Bild : Kochbaeren

 

Forelle mit Fenchelsamen gebraten

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Portionen :

Bild: Forelle mit Fenchelsamen gebraten
 

1 Zwiebel

 

schälen, fein hacken und in

1 EL Butter

 

schmoren lassen (bei geringer Temperatur)

2 Karotten

 

schälen, waschen und in ganz feine Würfel schneiden. Zu der Zwiebel geben, kurz mitschmoren und dann mit

4 EL Orangensaft

 

ablöschen. Zwiebel und Karotten schmoren bis die Karotten weich sind.

Inzwischen

1 Kochbeutel Basmatireis (125 g)

 

in Salzwasser nach Packungsangabe (10 Minuten) garen.

In einer beschichteten Pfanne

2 EL Olivenöl

 

erhitzen.

1 Knoblauchzehe

 

schälen, in Scheiben schneiden und in die Pfanne geben.

250 g Grünspargel

 

das weiße (wenn vorhanden) wegschneiden. Das untere Drittel schälen, in drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Spargelstücke ohne die Köpfe in der Pfanne mit dem Knoblauch etwa drei Minuten garen, dann die Spargelspitzen zugeben und weitere drei bis fünf Minuten garen.

1 Forelle (ca. 350 bis 400 g, küchenfertig)

 

kurz abspülen, die Haut auf beiden Seiten etwa drei bis vier mal schräg einschneiden (nur die Haut durchschneiden).

Die Forelle innen leicht mit

Salz

 

und

Pfeffer

 

würzen.

2 TL Estragon (getrocknet)

 

in die Forelle streuen. Die Forelle aussen auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen (in die Einschnitte der Haut einreiben), dann mit

2 TL Fenchelsamen

 

bestreuen und in

2 EL Butterschmalz

 

braten. Die Forelle ist gar, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen läßt.

Den Beutelreis aus dem Wasser heben. Das Wasser gut ablaufen lassen und den Reis in der Pfanne mit Zwiebeln und Karotten vermischen.

Die Forelle mit dem Gemüsereis und dem Grünspargel auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

 
 

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

Bild: Forelle mit gewürzt und mit Fenchelsamen bestreut

 
 

Rezepte > Fischrezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken