Bild : Kochbaeren

 

Forelle Müllerin mit Kartoffelsalat

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Portionen :

Bild: forelle Müllerin mit Kartoffel-Ackersalat
 

Zuerst den Kartoffelsalat herstellen:

 

 

250 g Kartoffeln, festkochende Sorte

 

etwa 20 bis 25 Minuten in kochendem Wasser garen. Inzwischen

1 kleine Zwiebel

 

schälen, fein hacken, in eine Schüssel geben und mit

1 Prise Salz

 

bestreuen.

75 ml Fleischbrühe

 

erhitzen. Die Kartoffeln abgießen, möglichst heiß pellen, in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. Dabei immer wieder durchmischen, damit die Kartoffelscheiben nicht wieder zusammenkleben. Die Fleischbrühe dazu geben. Mit

2 EL Rotweinessig
(Henstenberg Altmeister)

 

und

Pfeffer, frisch gemahlen

 

würzen und durchmengen.

1 EL Sonnenblumenkernöl

 

untermischen. Je nach Jahreszeit noch einige Blätter

Ackersalat

 

gut gewaschen dazu geben.

2 Forellen (je 150 g)

 

vom Fischzüchter küchenfertig– also ausgenommene, Nieren entfernt und geschuppt - gekauft.

Die Forellen kurz unter kaltem, fließenden Wasser abspülen und gut abtrocknen. Dann innen und außen salzen und innen mit

Thymian, frisch, gerebbelt

 

bestreuen. Von

1 Zitrone, unbehandelt

 

je zwei dünne Scheiben in die Forellen geben (Restliche Zitrone für die Garnierung in Spalten schneiden). Außen mit

Mehl

 

betäuben. In

2 EL Butter

 

braten bis die Haut knusprig und leicht gebräunt ist. Zwischendurch mit der heißen Butter beschöpfen. Mit

Blattpetersilie

 

und Zitronenspalten garnieren.

 
 

Die Forellen Müllerin sofort auf vorgewärmten Tellern servieren. Der Kartoffelsalat kommt extra in Salatschälchen dazu.

Bild: Die bemehlten Forellen.

Bild: die bemehlten Forellen brutzeln mit Mandelblättchen in der Pfanne.

Bild oben: die bemehlten Forellen brutzeln mit Mandelblättchen in der Pfanne.

Bild: Forellen Müllerin mit Petersilie und Zitronenspalten garniert.

 
 

Rezepte > Fischrezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken