Bild : Kochbären
 

 

   
 

Rinderfond

 
 

 

   
 

Zutaten für 2 Liter Fond :

   
  • 2 kg Suppenfleisch vom Rind
  • 500 g Rinderknochen,
    vom Metzger teilen / zerkleinern lassen
  • 2 EL Öl, z.B. Erdnussöl
  • Bouquet garni :
    1 Zweig Thymiyn, getrocknet
    1 Zweig Rosmarin, getrocknet
    100 g Möhren
    50 g weißen Lauch
    50 g Petersilienwurzeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Fleischtomate
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Pfefferkörner
  • 40 g Tomatenmark

 

Bild: abgekühlter Rinderfond
 
 

Zubereitung :

   

Für den Rinderfond die Rinderknochen im heißen Öl (Erdnussöl oder ein anderes hoch erhitzbares Öl) krätig anbraten. Das Tomatenmark zugeben und mit rösten. Die Zwiebel reinigen - nicht komplett schälen, so dass noch braune Haut daran bleibt. Die Zwiebel halbieren und auf der Ceranplatte oder in einer beschichteten Pfanne trocken auf der Schnittfläche bräunen. Das gibt dem Rinderfond eine schöne braune Farbe. Die Knochen erkalten lassen.

Nun das Fleisch zu den Knochen geben und mit der Zwiebel, dem Bouquet garni und den Gewürzen in den Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. Aufkochen lassen und abschäumen. Etwa 2 1/2 Stunden bei geringer Hitze offen köcheln lassen und dabei immer wieder den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

Die Brühe dann vorsichtig durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren. Die Brühe vor der weiteren Verwendung entfetten.

Das geht am Besten, wenn man die Rinderbrühe gut abkühlt. Dann kann man das Fett in Stücken abheben.

Tipp: Den Fond können sie bis zu 3 Tagen im Kühlschrank aufbewahren. Sie können den Rinderfond in kleineren und größeren Portionen abgepackt sehr gut eingefrieren.

Wenn Sie ab und zu fertigen Rinderfond kaufen, können Sie die Gläser etwa ein bis zwei Mal wieder verwenden. Die Gläser und Deckel gut spülen, heiß ausspülen und den noch heißen selbst gemachten Rinderfond einfüllen. Den Deckel sofort verschließen. Beim Abkühlen sollte dann der Deckel nach unten schnappen.

 

 
 

Rezepte > Fonds und Soßen> Rezept : Rinderfond

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken