Bild : Kochbären
 

 

   
 

Braune Mehlschwitze dunkle Einbrenne

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 30g Pflanzenmargarine oder Butter
  • 35 g Weizenmehl Type 405
  • ½ Liter Flüssigkeit - Wasser oder Brühe

 

 
 

Zubereitung :

   

Für die dunkle Einbrenne die Flüssigkeit aufkochen lassen und während der Herstellung heiß halten. In einem Topf die Margarine oder Butter zerlassen, das Mehl einrühren - es muss eine relativ trockene Masse entstehen, sonst noch etwas Mehl zugeben. Mit einem gelochten Rührlöffel und unter ständigem Rühren rösten bis die Mehl-Fett- Masse hellbraun bis mittelbraun ist und nach Röstaromen duftet. Portionsweise (mit einem Schöpflöffel ) die Flüssigkeit zugeben. Nach jeder Zugabe von Flüssigkeit die Masse so lange kräftig rühren bis sie glatt und ohne Klümpchen ist. Die Mehlschwitze muss nach Zugabe der Flüssigkeit wieder zum Kochen kommen. Die Soße auf kleiner Stufe noch etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Beispiel :

Bohnengemüse mit süß-saurer Soße

Das war die erste "Kochlektion" die mir meine Mutter beigebracht hat. Ein "Klassiker" der nur mit der dunklen Einbrenne "wie bei Muttern" schmeckt!

Ich mußte lernen, die Soße klümpchenfrei herzustellen.

Linsengemüse

Statt der obigen Flüssigkeit nehmen sie Linsenbrühe. Die dunkle Einbrenne herstellen zu den Linsen geben und alles mit Salz, Essig und einer Prise Zucker und Majoran kräftig abschmecken.

 
 

Rezepte > Fonds und Soßen> Rezept : Braune Mehlschwitze dunkle Einbrenne

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken