Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Geflügelsuppe nach ungarischer Art

 
 

Willi tischt uns eine scharfe Suppe auf

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 1 Pck. Geflügelklein
  • 3 TL Brühgranulat
  • 500 g Zwiebeln
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 EL Paprikapaste, mild (Ungarn-Original aus Hagebau-Markt)
  • 1 TL Chilisoße (aus Türken-Laden)
 
 
 

Zubereitung :

   

Und nun geht’s los:

Das Geflügelklein oder entsprechende Geflügelstücke in etwa 2000 ml Wasser aufsetzen und nach Zugabe von dem Brühgranulat (ich benutze gerne das aus Polen, da fast fettfrei) zum Kochen bringen. Kurz bevor das Geflügel gar wird, die restlichen Zutaten zufügen und weiter köcheln lassen.

 

Dann das Geflügelfleisch herausnehmen und von den Knochen lösen; dabei in mundgerechte Stücke zerteilen und wieder der Suppe zufügen. Noch etwas köcheln und dann abschmecken.

 

Da ich gerne recht scharf esse (habe ich mir in Ungarn angewöhnt), fügte ich noch kurz vor Schluß eine knappe Messerspitze „Erös Pista“ (das ist scharfe Paprikapaste aus Ungarn – gibt es auch beim Hagebau-Markt) hinzu, ließ nochmals aufwallen und servierte mir voller Stolz mein Ergebnis – es sah nicht nur sehr gut aus, sondern schmeckte auch fantastisch !

 

Das Rezept wurde uns von unserem Forumsmitglied "Suppenwilli" zur Verfügung gestellt.

 

 
 

Rezepte > Suppen und EintöpfeRezept : Geflügelsuppe

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de