Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Babfözelék - Bohnengemüse

 
 

ungarisches Rezept

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 500 g Bohnen (trocken, rot u. weiß gemischt)
  • 200 ml Saure Sahne
  • 40 g Mehl
  • 40 ml Öl
  • 1 gr. Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 20 g Paprika, edelsüß
  • ein bißchen Mostrich, Zucker, ein Schuß Essig

 

 
 
 

Zubereitung :

   

Die verlesenen Bohnen gut waschen und über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Mit kaltem Wasser aufsetzen, Lorbeerblatt dazugeben und bei gleichmäßiger schwacher Hitze weich kochen.

Eine helle Mehlschwitze bereiten und dieser die fein gehackte Zwiebel, zerdrückten Knoblauch und Paprika zufügen. Mit Wasser aufgießen.

Mitgekochter Räucherspeck, geräuchertes Eisbein oder Kassler verbessern den Geschmack bedeutend!!! Diese Zugabe jedoch vor dem Einbringen der Mehlschwitze entfernen.

Das Ganze an die weich gekochten Bohnen geben, gut umrühren und mit saurer Sahne, Zucker und Essig abschmecken. Noch einmal kurz aufkochen – fertig.

 

Das Rezept wurde uns von unserem Forumsmitglied "Suppenwilli" zugesandt, der dazu fogende Bemerkung macht :

 

Leider kochen die Ungarn oft sehr, sehr salzig. Das Rauchfleisch in den Bohnen war diesmal selbst Margot zu viel (vielleicht war es Dörrfleisch, wie wir es in einigen Gegenden desöfteren hängen sahen). Folglich kochten wir das Gericht zu Hause mit mildem Kassler oder nur mit Räucherschwarten vom Fleischer.

 

 
 

Rezepte > BohnengerichteRezept : Babfözelék - Bohnengemüse

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de