Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Riebelesuppe

 
 

schwäbisch

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 2 Eier,
  • 1 Eigelb,
  • 250 g Mehl,
  • Salz,
  • 1 1/2 Liter Fleischbrühe

 

 
 
 

Zubereitung :

   

Von den Eiern, dem Eigelb, dem Mehl und etwas Salz einen festen Nudelteig machen. Diesen dann mit dem Reibeisen stets nach einer Seite reiben. Man kann die Riebele auch durch ein Sieb schütteln, damit sie gleichmäßig fein werden. Wenn die Körner abgetrocknet sind, werden sie in der kochenden Fleischbrühe 5 Minuten aufgekocht. Zur Verfeinerung Schnittlauch zugeben.

 

Quelle : "Kulinarische Streifzüge durch Schwaben" Sigloch Edition.

 

Tipp der Aalener Kochbaeren :

Schauen Sie unter Nudelgerichte nach Tarhonya - diese ugarischen Nudelgraupen haben wir schon selbst gemacht.

 

 
 

Rezepte > Schwäbische GerichteRezept : Riebelesuppe

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de