Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Gnocchetti Alfonso mit Tomatensugo

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   

Für die Gnocchetti :

  • 1 kg Kartoffeln ( mehlig - kochende Sorte ),
  • ca.. 150 g Weizenmehl Type 405,
  • 100g Hartweizengrieß,
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz.

Tomaten - Sugo zu den Gnocchetti :
( schnelle Version )

  • 400 g passierte Tomaten ( Tetrapack ),
  • 60 g Schalotten ( oder kleine Zwiebel ),
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 EL Olivenöl,
  • 1 EL gehackte Petersilie,
  • Salz,
  • frisch gemahlener Pfeffer.

Verfeinerung des Tomatensugo

  • 4 Tomaten,
  • 1 TL frische Rosmarinnadeln,
  • 1 EL gehackte Basilikumblätter,
  • 1 EL Olivenöl.
  • Rezept von www.kochbaeren.de
Bild : Gnocchetti Alfonso mit Tomatensugo
 
 

Zubereitung :

   

Gnocchi aus den oben genannten Zutaten nach unserem Grundrezept herstellen. Dabei den Teig in 5 mm starke Stränge formen und in
1 cm lange Stücke schneiden, nicht mit der Gabel eindrücken.

 

Für das "schnelle" Tomaten - Sugo die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. Das Olivenöl in einer beschichteten Kasserolle erhitzen
und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin hell anschwitzen. Mit den passierten Tomaten aufgießen und 10 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie garniert servieren.
( Auf dem Bild wurde noch frischer Parmesan darüber gerieben. )

 

"Verfeinerung" ein Tipp der Kochbären :

Die Tomaten am Stielansatz kreuzweise einschneiden. Wenn das Wasser für die Gnocchi kocht, die Tomaten kurz in das kochende Wasser geben, herausnehmen und sofort die Haut abziehen - erst dann mit den Gnocchi weitermachen.
Die Tomaten achteln, Samen und Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die gehackten Rosmarinnadeln und die Tomaten kurz anschwitzen. Anstatt mit Petersilie wird das Sugo mit Basilikum und den Tomatenwürfeln verfeinert. ( Das Basilikum erst ganz zum Schluss zugeben ).

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Gnocchetti Alfonso mit Tomatensugo

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken