Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Steinpilznudeln Nudeln selbsgemacht

 
 

Pasta fatto a casa

Getrocknete Steinpilze haben ein viel stärkeres Aroma :
Wer selbst schon einmal Steinpilze getrocknet hat, weiß, daß aus 1 kg Steinpilzen etwa 100 g getrocknete Steinpilze entstehen.
Also enthalten diese Nudeln das Aroma von 100 g Steinpilzen !

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   

Zutaten für den Steinpilz - Nudelteig

  • 300g Mehl,
  • 2 Eier,
  • 1 Eigelb,
  • ½ Tl Salz,
  • 2 EL Öl,
  • 10g getrocknete Steinpilze,
  • 1 EL fein gehackte Blatt - Petersilie.
  • Für die Tomatensoße :

  • 600 g Tomaten,
  • 1 Zwiebel,
  • 8 frische Salbeiblätter,
  • ½ TL Salz
  • 125 g Butter,

Zum Bestreuen :

  • 100 g frisch gehobelten Parmesan.
  • Rezept von www.kochbaeren.de
Bild : Steinpilznudeln Nudeln selbsgemacht
 
 

Zubereitung :

   

Die getrockneten Steinpilze fein zerkleinern - entweder in einem Mörser, oder mit einem scharfen Messer. ( Eventuell ½ TL für das Nudelwasser beiseite legen ) Die Petersilie fein hacken.

Herstellung des Steinpilznudel Teiges :

Mit der Nudelmaschine :
Geben Sie das Mehl, die fein zerkleinerten Steinpilze, das Salz und die gehackte Petersilie in die Nudelmaschine und lassen diese 2 Min. laufen, damit die Zutaten gut vermengt sind. Dann geben Sie die Eier, das Eigelb und das Öl dazu und lassen den Teig kneten, bis er sich zu größeren Klumpen verbindet. Solle der Teig noch zu trocken sein, geben Sie vorsichtig Teelöffelweise Wasser zu.
Von Hand :
Geben Sie das Mehl, die fein zerkleinerten Steinpilze, das Salz und die gehackte Petersilie in eine große Backschüssel und verrühren Sie die Zutaten mit einer Gabel. Häufen Sie die Mischung auf ein großes Backbrett. Drücken Sie in die Mitte eine Mulde und geben da die Eier, das Eigelb und das Öl dazu und kneten den Teig, bis er sich zu größeren Klumpen verbindet. Solle der Teig noch zu trocken sein, geben Sie vorsichtig Teelöffelweise Wasser zu.

 

Wickeln sie den Teigklumpen in Klarsichtfolie und legen ihn für 1 Stunde an einen kühlen Ort.

Die Tomatensoße zu den Steinpilznudeln :

In einem großen Topf 3 l Wasser zum kochen bringen. ( Erst ) In das kochende Wasser einen Esslöffel Salz geben. Die Tomaten am Stielansatz kreuzweise einschneiden, kurz in das kochende Wasser geben, bis sich die Schale abziehen lässt. Die Tomaten herausnehmen, und gut abtropfen lassen.
Die Tomaten häuten, vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Den Salbei in dünne Streifen schneiden.
In einer großen, beschichteten Kasserolle die Butter erhitzen und darin die Zwiebeln hell anschwitzen.
Die Tomatenwürfel und den Salbei zufügen. Die Kasserolle vom Herd nehmen.

Die Steinpilznudeln :

Den Teig in zwei Teile teilen. Auf einem leicht bemehlten Nudelbrett so dünn wie möglich ausrollen. Die Teigplatte zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in schmale ( ½ cm ) Streifen schneiden. Auflockern und auf einem bemehlten Tuch leicht antrocknen lassen. Die zweite Teighälfte genauso verarbeiten.
In einem großen Topf 3 l Wasser zum kochen bringen. In das kochende Wasser 1 EL Salz
( und wenn Sie wollen noch ein paar getrocknete Steinpilze ) und die Nudeln hineingeben. Die Nudeln in 5 Min "al dente" kochen. Die Steinpilznudeln abgießen, gut abschütteln und auf Teller verteilen. Die Soße über die Nudeln geben und einige Späne Parmesan darüber hobeln.

 

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Steinpilznudeln Nudeln selbsgemacht

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken