Fischgerichte Rundfische und Fischbilder

alphabetisch nach Namen sortiert

 

Inhaltsverzeichnis Rundfische

Aal
Bachsaibling, Saibling,
Bachforelle
Bar - französich für Wolfsbarsch
Barramundi
Barsch, Krätzer, Egli
Billard Méditerranée
Blaufelchen, Bodenseefelchen
Blei, Brassen, Brachsen, Bresen
Blue Marlin
Brassen, Brachsen, Bresen oder Blei
Catfisch amerikanisch für Wels, Waller
Dorade, auch Dorade Royal oder Goldbrasse
Dorsch
Egli - Schweizer Bezeichnung für Barsch, Bodensee-Krätzer
Forelle, Lachsforelle
Goldbarsch, Rotbarsch
Grouper, Zackenbarsch
Hai
Hecht
Hering, Matjes
Hornhecht, Hornfisch
Kabeljau, Skrei
Karpfen, Spiegelkarpfen
Katfisch, Seewolf, Steinbeisser
Klippfisch, Stockfisch
Knurrhahn, Seekuckuck
Köhler, Seelachs
Krätzer, Barsch, Egli
Lachs
Lachsforelle, Forelle
Leng
Loup der mer oder Bar französich für Wolfsbarsch
Makrele
Meerbarbe, rote oder Rotbarbe
Nilbarsch, Victoria-Barsch
Pangasius
Papageifische
Pilchards, Sardinen
Red Snapper, roter Schnapper
Renken
Rotbarbe, rote Meerbarbe
Rotbarsch, Goldbarsch
Saibling, Bachsaibling
Sardinen, Pilchards
Schellfisch
Schill, Zander
Schleie
Schnapper, roter oder Red Snapper
Schwertfisch
Seehecht
Seekuckuck, Knurrhahn
Seelachs, Köhler
Seeteufel
Seewolf, Katfisch, Steinbeisser
Skrei, Kabeljau
Spiegelkarpfen, Karpfen
Sprotten
Stockfisch, Klippfisch
Stör
St. Petersfisch
Thunfisch
Tilapia
Victoria-Barsch, Nilbarsch
Wels, Waller, Catfisch
Wolfsbarsch - in Frankreich Loup der mer oder Bar
Zackenbarsch, Grouper
Zander, Schill

Zum Inhaltsverzeichnis Plattfische

Butt, Flunder, Heilbutt, Limande, Rotzunge, Scholle, Seezunge, Sole, Steinbutt

Saibling-Rezepte

Auch der Bachsaibling wurde Ende des letzten Jahrhunderts aus Amerika bei uns eingeführt. Er stellt hohe Ansprüche an die Wasserqualität und ist in unseren Flüssen kaum noch anzutreffen. Aber auch der Saibling wird inzwischen in Teichwirtschaften gezüchtet und ist im Fischhandel wieder vermehrt erhältlich. Er wird frisch, aber auch geräuchert angeboten.

Bild: Bachsaiblinge

Rezept Titel

Beschreibung

Bachsaiblinge vom Grill

Rezept für ein Fischgericht mit Bachsaiblingen, deren Haut eingeschnitten und mit Limettenabrieb und Salz eingerieben wurde. Innen wurden sie mit Zitronenthymian gewürzt und damit sie saftig bleiben mit frischer Aprikose gefüllt.

Saibling im Bratschlauch gegart

Rezept Saibling im Bratschlauch gegart, ein Fischgericht in der Rezeptsammlung der Kochbaeren.

Saiblingfilet mit Kräuterkruste

Rezept für Saiblingsfilets, die entgrätet und dann unter einer Kräuterkruste gebacken und auf Linguine mit einer Martini-Riesling-Schaumsoße serviert werden.

Saiblings Rillettes

Einfaches Rezept für einen leckeren Snack oder eine leckere Vorspeise für die heißgeräucherte Saiblinge zerpflückt und mit Dill und Creme fraiche vermengt werden.


Sardinen-Rezepte Pilchards

Bis 16 cm Länge kommen diese Fische als Sardinen in den Handel, größere Fische (siehe Bild unten) müssten korrekterweise Pilchards genannt werden. Die Sardinen haben ein würziges und fettreiches Fleisch, bilden also relativ schnell den "typischen Fischgeruch". Der Lebensraum der Sardinen ist der Nordostatlantik bis Süd-Irland und Südnorwegen und geht südlich bis zu Madeira und den Kanaren. Auch im nördlichen Bereich des Mittelmeeres kommt dieser Schwarmfisch vor. In südlichen Ländern wird die Sardine meist im Ganzen (mit Innereien) gegrillt und (ohne Kopf) verspeist.

Bild: Pilchars, große Sardinen

Rezept Titel

Beschreibung

Gefüllte Sardinen gegrillt

Rezept für das frische Sardinen filetiert, mit Parmesan-Brösel-Mischung gefüllt und dann gegrillt werden.

Pilchards (Sardinen) und Fenchel gegrillt

Rezept für gegrillte Pilchards, so nennt man die etwas größeren Sardinen, die in einer Marinade aus Weißwein, fein gehackten Knoblauchzehen, Olivenöl und Fenchelsamen mariniert und dann gegrillt werden. Dazu gibt es gegrillte Fenchelscheiben und Ofenkartoffeln.

Sardinen im Speckmantel gegrillt

Sardinenfilets werden mit einer Kräuterbutter-Semmelbrösel Mischung gefüllt, mit Bacon umwickelt und dann gegrillt .

Spaghetti Sardinen

Rezept für ein sommerliches Nudelgericht wofür kurz gebrochene Bucatini gekocht und mit einer Fenchel Sardellensoße vermischt werden. Darauf werden gebratene Sardinen serviert.

Tapas Piquillo-Paprika-Sardinen

Tapas Piquillo-Paprika-Sardinen, spanisches Tapas Rezept für das Röstbrotscheiben mit gegrilltem, gehäutetem Paprika und sauer eingelegten Sardinen belegt werden.

Tapas Sardinen-Oliven

Tapas Sardinen-Oliven, spanisches Rezept für das sauer eingelegte Sardinen und entkernte Oliven aufgespießt werden.


Schellfisch-Rezept

Den Schellfisch, ein Verwandter des Dorsch, erkennt man an seiner deutlich schwarz gezeichneten Seitenlinie und dem schwarzen Fleck über der Brustflosse. Sein Lebensraum ist der Nordatlantik, Nordsee, Skagerrak und Kattegatt. Sein Fleisch hat Dorsch-Qualität.

Rezept Titel

Beschreibung

Fischauflauf mit Nudeln

Rezept für einen deftigen Fischauflauf mit Schellfisch oder Kabeljau mit Nudeln und Rosenkohl.

Fischstäbchen in Chipspanade

Rezept für selbst gemachte Fischstäbchen aus Seelachs- oder Schellfischfilet, die in einer Pande mit Kartoffelchips knusprig gebraten werden.

Fischstäbchen mit Kartoffelsalat

Rezept für selbst gemachte Fischstäbchen aus Seelachs- oder Schellfischfilet paniert, mit Kartoffelsalat und Blattsalaten serviert.

Gemüse-Nudelpfanne aus dem WOK

WOK Rezept für Gemüse-Nudelpfanne, ein Rezept mit Bild in der Rezeptsammlung der Kochbären.


Schleien Rezepte

Die Schleie (Lateinisch Tinca Tinca) oder auch Schlei, Schleich, Schleichfisch, Schlie, Stie, Schlüpfling, Schlammler, Liebe, Schuster genannt, ist ein Süßwasserfisch der Kategorie "Friedfische" und gehört zu den Karpfenartigen (Cypriniformes) Sie kommt in stehenden oder langsam fließenden Gewässern Europas, Kleinasiens und Westsibiriens, aber auch im Brackwasser der östlichen Ostsee vor.

Sie bevorzugt wärmere, stark verkrautete Gewässer mit schlammigem Grund. Auf Grund ihrer Lebensweise ist sie ein idealer Zuchtfisch für die Teichwirtschaft. Die Schleie ist ein geschätzter Speisefisch und gilt als schmackhafter als der Karpfen. Ihr Fleisch wird als fest, gräten- und fettarm beschrieben. In der Teichwirtschaft werden aufgrund ihres wesentlich schnelleren Wachstum mehr Karpfen und Forellen als Schleien erzeugt. Die Schleie gilt als Nebenfisch der Karpfen-Teichwirtschaft. (Quellen: Blinker Sonderheft "Süßwasserfische" und WIKIpedia)

Bild: Schleien

Bild oben: Zwei Schleien aus der Teichwirtschaft

Rezept Titel

Beschreibung

Schleie blau

Rezept für Schleien, die in einem Essig-Weißweinsid blau gegart werden. Dazu gibt es eine Dill-Sauerrahmsoße und Salzkartoffeln.

 

Schwertfisch-Rezepte

Der Lebensraum der Schwertfische sind die wärmeren Meere. Nord-Ostatlantik, Mittelmeer und Schwarzes Meer. Er ist ein begehrtes Ziel der Hochseeangler. Auf mediterranen Fischmärkten ist er die Fischdelikatesse Nummer eins. Sein muskulöses, zartes Fleisch ist äußerst schmackhaft, wird aber beim braten leicht trocken. Deshalb sollte man die Steak-Scheiben nicht zu dünn wählen, ihn auf den Punkt grillen und lieber in Alufolie noch etwas durchziehen lassen.

Rezept Titel

Beschreibung

Schwertfisch mariniert und gegrillt

italienisches Rezept für das Scheiben vom Schwertfischfilet mariniert und dann gegrillt und mit einer scharfen Sardellen Soße serviert werden.

Schwertfisch mit Kokossosse

Rezept für gegrillten Schwertfisch mit Kokossauce und Kumquat- Basmatireis.

Schwertfisch ungarisch

Ungarisches Rezept für Schwertfisch-Scheiben mit Gurken- Paprika-Gemüse.


NACH OBEN Weiter zu Seehecht-Rezepte

Valid HTML 4.01 Transitional

Zurück zur Hauptseite

 

 

02.09.2015