Fischgerichte Rundfische und Fischbilder

alphabetisch nach Namen sortiert

 

Inhaltsverzeichnis Rundfische

Aal
Bachsaibling, Saibling,
Bachforelle
Bar - französich für Wolfsbarsch
Barramundi
Barsch, Krätzer, Egli
Billard Méditerranée
Blaufelchen, Bodenseefelchen
Blei, Brassen, Brachsen, Bresen
Blue Marlin
Brassen, Brachsen, Bresen oder Blei
Catfisch amerikanisch für Wels, Waller
Dorade, auch Dorade Royal oder Goldbrasse
Dorsch
Egli - Schweizer Bezeichnung für Barsch, Bodensee-Krätzer
Forelle, Lachsforelle
Goldbarsch, Rotbarsch
Grouper, Zackenbarsch
Hai
Hecht
Hering, Matjes
Hornhecht, Hornfisch
Kabeljau, Skrei
Karpfen, Spiegelkarpfen
Katfisch, Seewolf, Steinbeisser
Klippfisch, Stockfisch
Knurrhahn, Seekuckuck
Köhler, Seelachs
Krätzer, Barsch, Egli
Lachs
Lachsforelle, Forelle
Leng
Loup der mer oder Bar französich für Wolfsbarsch
Makrele
Meerbarbe, rote oder Rotbarbe
Nilbarsch, Victoria-Barsch
Pangasius
Papageifische
Pilchards, Sardinen
Red Snapper, roter Schnapper
Renken
Rotbarbe, rote Meerbarbe
Rotbarsch, Goldbarsch
Saibling, Bachsaibling
Sardinen, Pilchards
Schellfisch
Schill, Zander
Schleie
Schnapper, roter oder Red Snapper
Schwertfisch
Seehecht
Seekuckuck, Knurrhahn
Seelachs, Köhler
Seeteufel
Seewolf, Katfisch, Steinbeisser
Skrei, Kabeljau
Spiegelkarpfen, Karpfen
Sprotten
Stockfisch, Klippfisch
Stör
St. Petersfisch
Thunfisch
Tilapia
Victoria-Barsch, Nilbarsch
Wels, Waller, Catfisch
Wolfsbarsch - in Frankreich Loup der mer oder Bar
Zackenbarsch, Grouper
Zander, Schill

Zum Inhaltsverzeichnis Plattfische

Butt, Flunder, Heilbutt, Limande, Rotzunge, Scholle, Seezunge, Sole, Steinbutt

Makrelen-Rezepte

Die Atlantische Makrele ist beiderseits des nördlichen Atlantiks verbreitet. Diese Schwarmfische sind schnelle Jäger, aber von Anglern auch leicht zu fangen. Wirft man die mit einem Makrelenpaternoster (5 Haken) bestückte Angel in einen Schwarm, kann man mit einem "Full House" rechnen.
Die Makrele ist einer unserer fettreichsten Fische. Fette Fische wie die Makrelen haben eine wesentlich kürzere Haltbarkeit als die meisten Meeresfische.
Schon nach etwa 6 Stunden Aufbewahrung in einem kühlen Raum hat sich bei der Makrele die Totenstarre beinahe vollständig gelöst. Das Gewebe beginnt zu verfallen. Makrele sollte kühl aufbewahrt und möglichst noch am Fangtag oder am nächsten Tag zubereitet werden. Fettreiche Fische wie die Makrele eignen sich besonders zum Grillen (Steckerlfisch) und zum Räuchern.

 

Bild: Makrelen

Bild oben: Makrelen - im Mai in der Bretagne gefangen. Schlank und mit wenig Fett werden die Makrelen im Mai an der Küste der Bretagne gefangen. Von hier ziehen sie den Sommer über Richtung Norden, fressen sich die Nord- und Ostsee entlang und werden immer fetter. Der Geschmack der "Mai-Makrelen" ist um einiges besser als die der fetten September-Makrelen aus der Nord- oder Ostsee!

Billard Méditerranée

Im Mittelmeer gibt es einen engen Verwandten der Makrele. Er wird beim französischen Fischhändler als Billard Méditerranée angeboten. Eine andere Bezeichnung ist "Spanische Makrele".

Bild: Billard Méditerranée

Bild: Billard Méditerranée    Bild: Billard gegrillt

Bild oben: Der Billard Méditerranée sieht der Makrele zum Verwechseln ähnlich. Vom Geschmack ähnelt er der Makrele. Dieser Fisch kann genau wie die Makrele zubereitet werden.

Wir haben ihn mit Kräutern gefüllt und gegrillt.

Rezept Titel

Beschreibung

Billard Méditerranée gegrillt

Rezept für Billard Méditerranée, der auch Spanische Makrele genannt wird. Wir haben ihn auf dem Gasgrill zubereitet.

Kräutermakrelen mit Apfelsauce

Rezept für geräucherte Makrelenfilets, die unter einer Kräuterhaube in Alufolie im Backofen erwärmt werden. Dazu gibt es eine Apfel-Kren-Soße.

Makrelen mariniert

Italienisches Rezept bei dem frische Makrelen gegart und dann in eine Marinade aus Weißwein, Kräutern und Olivenöl mariniert werden.

Makrelenfilets im Speckmantel gegrillt

Rezept für Makrelenfilets, die mit Salbeiblättern gefüllt, mit Bacon umwickelt gegrillt werden. Durch das Grillen im Speckmantel bleibt die Haut der Makrelen nicht an den Grillstäben kleben.

Steckerlfisch

Rezept für Steckerlfisch mit Makrele, die üblicherweise für den Steckerlfisch verwendet wird. Mit Beschreibung wie das Steckerl richtig geschnitzt wird.


 

Pangasius-Rezept

Der Pangasius gehört zur Familie der Schlankwelse. Am Ober- und Unterkiefer hängen die für Welse typischen Bartfäden. Der Pangasius kommt bei uns vor allem als Filet auf den Markt. Sein Lebensraum ist vor allem im Mekong Delta im Süden Vietnams. Der für den Export bestimmte Fisch stammt ausschließlich aus Aquakultur. Pangasius wächst sehr schnell - so kann er in der Zucht innerhalb von sechs Monaten auf eine Größe von über einem Meter anwachsen. Deutsche Urlauber haben den Pangasius als schmackhaften exotischen Speisefisch kennen gelernt, deshalb wird er nun vermehrt auch in Deutschland angeboten und auch nachgefragt. Das Pangasiusfleisch ist in seiner Konsistenz sehr saftig und hat einen milden und neutralen Geschmack.

Rezept Titel

Beschreibung

Fisch-Lauch-Roulade

Rezept für eine Fischroulade mit dünnem Filet von Pangasius, Scholle oder Limande die mit einer Mischung aus Crema di Pomodori secci, Oliven, Petersilie und Kapern bestrichen, in Lauchblätter gewickelt und im Backofen gegart werden. Mit Reis, Gemüse und heller Soße serviert.

Pangasius Filet mit Couscous

Rezept für Pangasiusfilets, die in Olivenöl gebraten werden. Dazu wird Couscous mit Tomaten gegart und ein Zucchinigemüse gemacht, für das die Zucchinischeiben zuerst mariniert und dann gebraten werden.

Pangasius-Lachs-Röllchen

Rezept für Fischröllchen für die Pangasius Filets mit Räucherlachs belegt, aufgerollt und in einem Kräutersud gegart werden. Dazu wird Schmorgurke gemacht.

Pangasiusfilet auf Gemüse

WOK Rezept mit Pangasiusfilet, asiatischem Gemüse und Reis, ein Rezept mit Bild in der Rezeptsammlung der Kochbären.

Papageifisch-Rezept

Die Papageifische gehören zu den Lippfischen. Die meisten Arten leben an Korallenriffen. Mit ihren schnabelartigen Zähnen weiden sie die niedrige Pflanzendecke an den freien Kalkoberflächen der Korallenriffe ab. Dabei wird auch das Sediment entfernt. Sie tragen also zum Abbau der Korallenriffe bei. Man muss also nicht unbedingt ein schlechtes Gewissen haben, wenn man die seltene Gelegenheit ergreift und einen Papageifisch verzehrt. Papageifisch bekamen wir erstmals auf Madeira serviert. Aber auch auf den Kanarischen Inseln wird er häufig angeboten. Interessant - wenn auch nicht für den Koch - ist ihr Geschlechtsleben. Geboren werden sie als Weibchen, sind aber Hermaphroditen. Das bedeutet sie wechseln im Laufe ihres Lebens das Geschlecht. Wer mehr darüber wissen möchte, sollte diesen Link anklicken : Papageifische
Die Papageifische haben ein festes neutral schmeckendes Fleisch und wenige, leicht zu entfernende Gräten. Deshalb eignen sie sich besonders um sie im Ganzen zu grillen oder zu braten.

Bild: Papageifisch

Bild oben:Um einmal ein Bild von einem Papageifisch zu haben, haben wir den Papageifisch ungeschuppt gekauft. Unser Tipp - tun Sie sich das nicht an! Diese Fische haben sehr kräftige Schuppen, die sich sehr schlecht ablösen lassen!

Rezept Titel

Beschreibung

Papageifisch gegrillt

Rezept für Papageifisch, der mit Thymian und Rosmarin gegrillt wird.


 

NACH OBEN Weiter zu Red-Snapper-Rezepte

Valid HTML 4.01 Transitional

Zurück zur Hauptseite

 

 

02.09.2015