Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Olivenbrot französisch

 
 

 

   
 

Zutaten Portionen :

   
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Päck. Trockenhefe
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Milch
  • 100 g Krustenschinken klein gewürfelt
  • 35 g schwarze getrocknete Oliven - entkernt - halbiert
  • 75 g geriebener Gruyére-Käse

Gewürze:

  • Salz, gemahlener weißer Pfeffer
  • ½ TL getrockneten Thymian
  • etwas Chilipulver
  • Backpapier zum Auslegen der Kastenform

 

Bild: Olivenbrot französisch
 
 

Zubereitung :

   

Das Mehl sieben und mit der Trockenhefe und den Gewürzen vermischen. Nun die Eier, das Olivenöl und die Milch mit dem Rührgerät unterkneten bis alles einen halbfesten Teig gibt. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen.

Danach noch die halbierten, entkernten schwarzen Oliven, den gewürfelten Schinken und den fein geriebenen Gruyére-Käse unterheben. Bei Bedarf noch etwas Mehl unterkneten. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen. (Der Teig ist sehr weich.)
Nun die Form in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen, an einem Holz- oder Metallspießchen, das man in den Kuchen steckt, darf kein Teig mehr haften bleiben.

Den Kuchen am Ende der Backzeit noch 15 Minuten außerhalb des Backofens in der Form ruhen lassen. Anschließend auf einen Rost stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Zu diesem salzigen Kuchen passt ein trockener, fruchtiger Wein:
z. B. Cotes-de-Provence.

 

 
 

Rezepte > Backen > Rezept : Olivenbrot französisch

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken