Bild : Kochbaeren

 

Tortilla mit Eismeergarnelen und Erbsen

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für eine Tortilla mit 25 cm Durchmesser (2-3 Portionen :

Bild: Tortilla mit Eismeergarnelen und Erbsen
 

1 kleine Zwiebel

 

schälen und fein würfeln. In einer Pfanne mit 25 Zentimeter Durchmesser und hohem Rand die Zwiebel in einem Esslöffel von

4 EL Olivenöl

 

glasig weich dünsten.

100 g Erbsen (TK)

 

zugeben, auftauen und das Wasser verdunsten lassen. Zwiebel und Erbsen aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

100 g Eismeergarnelen (TK)
(oder Nordseekrabben)

 

auftauen lassen und trocken tupfen.

300 g Kartoffeln

 

schälen und in etwa einen Zentimeter große Würfel schneiden. Drei Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben und die Kartoffelwürfel hinein geben. Gut durchmischen, damit sich die Kartoffelwürfel mit Öl überziehen. Bei geringer Hitze (Stufe 5 von 9) unter häufigem Wenden garen ohne dass sie zunächst Farbe bekommen. Wenn die Kartoffelwürfel fast gar sind, die Hitze etwas erhöhen (Stufe 7 von 9) und die Kartoffelwürfel goldbraun werden lassen. Die Kartoffelwürfel mit einer Schaumkelle herausheben und auf einem mit

Küchenpapier

 

ausgelegtam Teller entfetten. Das Öl aus der Pfanne durch ein feines Sieb in eine Tasse gießen. Die Pfanne auswischen und einen knappen Esslöffel Öl wieder in die Pfanne geben.

6 Eier, Göße L

 

aufschlagen und verquirlen, mit

Salz

 

und

Pfeffer

 

würzen. Die Zwiebelmasse mit den Erbsen und die Kartoffelwürfel mit den Eiern vermischen. Die Eismeergarnelen zugeben.

2 EL Petersilie, gehackt

 

zugeben und alles nochmals gut verrühren. Die Tortilla-Mischung in die Pfanne geben. Kartoffeln und Garnelen gleichmäßig über die Fläche verteilen. Die Pfanne nun mäßig erhitzen (Stufe 6 von 9). Die Pfanne ruckartig drehen, damit sich die Tortilla vom Rand löst. Eventuell mit einem Pfannenwender nachhelfen.

Wenn man eine Pfanne mit abnehmbaren Stiel hat, oder der Pfannenstiel hitzebeständig ist, kann man nun (wenn sich die Tortilla vom Pfannenboden gelöst hat) die Pfanne in den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen stellen und darin lassen bis die Tortilla an der Oberfläche gestockt ist.

Ansonsten einen Deckel auf die Pfanne geben, ab und zu öffnen, dass der Dampf entweichen kann. Wenn die Tortilla an der Oberfläche zu stocken beginnt, die Pfanne mit einer Servierplatte bedecken. Die Tortilla darauf stürzen, einen Esslöffel Öl ind die Pfanne geben und die Tortilla mit der Gebratenen Seite nach oben wieder hinein geben. Kurz fertig braten.

 
 

Die Tortilla heiß mit einem Salat servieren. Die Tortilla kann auch kalt in Würfel geschnitten werden und als Tapas serviert werden.

Für das Gelingen der Tortilla ist es wichtig, dass die Zutaten "trocken" sind. Sie sollen weder zu viel Flüssigkeit, noch zu viel Öl enthalten. Wasser und Öl kommt an die Oberfläche und die Tortilla stockt dann nicht.

Bild: Tortilla mit Eismeergarnelen und Erbsen, im Backofen gestockt.

 
 

Rezepte > Tortilla-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken