Bild : Kochbaeren

 

Zucchini- Rahmkuchen

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für ein Pizzablech mit 30 cm Durchmesser :

Bild: Zucchini-Rahmkuchen
 

180 g Weizenmehl

 

in eine Rührschüssel abwiegen. In die Mitte eine Mulde drücken und

1/4 Würfel Hefe, frisch

 

hineinbröckeln. Mit zwei Esslöffel von

ca. 100 ml Wasser, lauwarm

 

begießen.Von den Seite etwas Mehl darüber stäuben und den Vorteig zugedeckt in der Wärme etwa 15 Minuten gehne lassen. Dann

1 Prise Salz

 

und

1 EL Olivenöl

 

mit der Küchenmaschine unter das Mehl rühren und unter Zugabe des restlichen lauwarmen Wassers zu einem festen Teig kneten. Es soll ein glatter Teig entstehen, der sich beim Kneten glatt von der Schüsselwand ablöst. An einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Dann nochmals durchkneten und wieder etwa 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit

1 große Gemüsezwiebel

 

schälen und würfeln.

50 g Bauchspeck, geräuchert

 

würfeln und beides in

1 EL Butter

 

etwa zehn Minuten schmoren ohne dass die Zwiebel Farbe nimmt.

1 kleine Zucchini

 

waschen, klein würfeln. Wattiges Kerngehäuse eventuell entfernen.

Für den Guß

200 g Schmand

 

und

2 Eier

 

mit

4 EL Sahne

 

vermengen.

100 g Käsereste
(Gouda, Tilsiter, Bergkäse)

 

raspeln und darunter rühren. Mit

Salz

 

 

Pfeffer frisch aus der Mühle

 

und

Muskatnuss, frisch gerieben

 

würzen.

2 EL Schnittlauchröllchen

 

untermengen.

Den Teig kreisförmig auf die Größe des Pizzableches ausrollen. Zwiebeln und Zucchini darauf verteilen. Mit dem Guß bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze etwa 25 Minuten backen.

 
 

Der Zucchini-Rahmkuchen wird um so würziger, je würziger der verwendete Käse ist.

Bild: Der Pizzaboden wird mit Zwiebeln und Zucchini belegt.

Bild: und mit Rahm-Käseguss bedeckt

 
 

Rezepte > Pizza-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken