Bild : Aalener Kochbären

Werbung vert

 

 

   
 

Ofenschlupfer

 
 

Typisch schwäbisches Rezept der Resteverwertung.

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 6 alte Wecken (Brötchen),
  • 2 säuerliche Äpfel (800 g),
  • Saft einer halben Zitrone,
  • 50 g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 50 g Rosinen,
  • 50 g Mandelblättchen,
  • 2 Eier,
  • 500 ml Milch,
  • 1 Prise Salz,
  • 1 Prise Zimt,

Butter zum Ausfetten der Auflaufform.

 

Die Menge der Eiermilch richtet sich nach der Größe der Auflaufform. Die Eiermilch sollte die obere Schicht der Wecken fast bedecken.

 

Bild : Ofenschlupfer
 

Werbung R4

 

Zubereitung :

   

Die Wecken (Brötchen) in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln.

Den Backofen auf 180 ° C Ober- Unterhitze vorheizen. Eine passende Auflaufform mit Butter ausfetten.

Die Milch mit den Eiern, Zucker, Vanillezucker, Salz, und Zimt mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. In die Auflaufform eine Lage Wecken legen. Darauf eine Lage Apfelscheiben geben und Rosinen und Mandelblättchen darauf streuen. Das Ganze wiederholen bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Lage müssen Wecken sein. Die Eiermilch darüber gießen und etwas stehen lassen bis die Wecken durchweicht sind. Die Ofenschlupfer bei 180 ° C mit Ober- Unterhitze 45 Min. backen. Rechtzeitig mit Backpapier oder Alu-Folie abdecken, damit die Ofenschlupfer nicht zu braun werden.

Dazu kann man Vanillesoße servieren.

 

 
 

Rezepte > Dessert > Rezept : Ofenschlupfer

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken

 
   

Werbung R468