Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Buchenpilze in Sahnesoße

 
 

Beilage

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 200 g Buchenpilze
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Ein „Schuss“ Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 2 TL Zitronensaft
  • Abrieb von 1/2 Zitronenschale

 

Buchenpilze in Sahnesoße
 
 

Zubereitung :

   

Die Buchenpilze sind reine Zuchtpilze und kommen in der Natur nicht vor. Man findet sie auch nicht in Pilzbüchern. Die Pilze sollen vom Substrat befreit werden. Den harten unteren Teil abschneiden. Dann die Stiele je nach Größe in schräge Scheiben schneiden oder halbieren. Auch die Hüte je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln. Die Hüte extra legen.

Die Schalotte schälen und ganz fein würfeln. Auch die Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. In der Butter glasig anschwitzen und die Stiele der Buchenpilze zugeben. Da die Buchenpilze selbst keinen Saft abgeben, mit einem „Spritzer“ (etwa 30 ml) Weißwein aufgießen. Leicht salzen und die Stiele dann 6 Minuten schmoren. Dann die Sahne und die Kappen der Buchenpilze zugeben und weitere 4 Minuten schmoren. Mit Salz, Zitronensaft und dem Abrieb der Zitronenschale würzen.

 

Die Buchenpilze in Sahnesoße sind eine feine Beilage zu weißem Fisch wie Forelle oder Saibling nach Müllerin Art.

 
 

Rezepte > Gemüse > Rezept : Buchenpilze in Sahnesoße

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken