Bild : Logo Kochbären

 

 

   
 

Nockerln

 
 

eine ungarische Beilage

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 80 g Fett (ungarisches Schweineschmalz)
  • Salz

Bild: Nockerln
 
 

Zubereitung :

   

In einer tiefen Schüssel Mehl, Ei und Salz mit so viel Wasser vermischen, dass man das Ganze leicht mit einem Holzlöffel verrühren kann. Mit dem Rühren erst aufhören, wenn sich Blasen bilden und der Teig sich vom Rand der Schüssel löst.

Von dem fertigen Teig durch ein Nockerlnsieb oder mit einem Löffel kleine Stückchen in das heiße Wasser geben, nach dem Auskochen mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Danach die Nockerln in einem Topf mit heißem Fett (Schweineschmalz) schwenken.

 

Hinweis: Für den "echt ungarischen Geschmack" ist ungarisches Schweineschmalz wichtig. Zur Herstellung werden Fett und Flomen ausgebraten, so dass das Schmalz einen typischen Griebengeschmack erhält.

Variationen:

Diese Nockerln können auch mit Ei und saurer Sahne - als Eiernockerln - mit Quark, saurer Sahne und drübergestreuten Grieben - als Quarknockerln - gegessen werden.

 
 

Rezepte > Beilagen > Rezept : Nockerln eine ungarische Beilage

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken