Bild : Logo Kochbären

 

 

   
 

Röstzwiebeln

 
 

Ob auf den Kässpätzle, dem Gaisburger Marsch, auf dem Zwiebelrostbraten, im Zwiebelbrot oder als Knabberei neben dem Fernsehen - unsere Röstzwiebeln sind DER RENNER! Je nach gewünschtem Salzgeschmack werden sie mehr oder weniger abgespült. So hat man ein "Produkt" von dem man genau weiß was drin ist!

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 4 Zwiebeln,
  • Salz,
  • 50 g Butter oder Pflanzenöl
  • 4 EL Mehl

 

Bild: Röstzwiebeln
 
 

Zubereitung :

   

Zwiebel schälen und mit dem Hobel in Ringe schneiden, salzen und nach 5 bis 10 Min. unter fließendem Wasser kurz abspülen, mit Haushaltspapier abtrocknen, mit Mehl bestäuben und in heißer Butter goldbraun rösten. Auf einem Haushaltspapier das Fett abtropfen lassen. Schon sind unsere knusprigen Röstzwiebeln fertig.

Unsere Röstzwiebeln enthalten keine Konservierungsmittel (ausser Salz) und sollten schnell verbraucht werden. Im Kühlschrank ziehen sie Feuchtigkeit und und sind dann sehr schnell nicht mehr knusprig.

 

Tipp zum bemehlen der Röstzwiebeln:

Geben Sie Mehl mit ein wenig Salz und eventuell Paprika in eine 3 Liter Gefriertüte. Gut durchschütteln, die abgetrockneten Zwiebeln dazu und nun schütteln bis die Zwiebeln schön bemehlt sind. Dadurch wird die Küche weniger eingestaubt!

 

 

 
 

Rezepte > Beilagen > Rezept : Röstzwiebeln

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken