Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Involtini in Zitronensosse

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 8 Kalbsrouladen ( dünn vom Metzger schneiden lassen )
  • 8 Scheiben geräucherten Schinken
  • z. B. Schwarzwälder Schinken
  • frische Basilikumblättchen
  • getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
  • 2 Zwiebeln geschält und fein gewürfelt
  • 4 Karotten
  • 4 Petersilienwurzeln
  • ¼ L Weißwein
    ersatzweise Gemüsebrühe
  • 1 Glas (400 ml) Kalbsfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • Mehl zum Wenden,
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zitronen ungespritzt
  • etwas Zucker

 

Bild: Involtini in Zitronensosse
 
 

Zubereitung :

   

Die Kalbsrouladen salzen und pfeffern und auslegen. Die Karotten und die Petersilienwurzeln putzen und in ca. ¼ cm dicke Streifen schneiden. Die eingelegten getrockneten Tomaten aus dem Öl nehmen und mit Haushaltspapier etwas abtrocknen. Danach die Kalbfleischrouladen mit dem geräucherten Schinkenscheiben belegen. Die kleingeschnittenen Zwiebelwürfelchen, Basilkumblättchen– Menge ist Geschmackssache - und die eingelegten, in Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten darauf verteilen und aufrollen, mit Küchengarn zusammenbinden.

Bild: Involtini werden gefüllt

Bild: gefüllte Involtini

 

 

 

Ersatzweise können sie auch Zahnstocher verwenden.

Dann die Involtini oder Kalbfleischrouladen in Mehl wenden und in Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne oder gleich in einer hohen Kasserolle (mit Deckel) goldbraun anbraten. Kurz aus der Pfanne nehmen und das Gemüse andünsten.
Dann mit Weißwein – ersatzweise Gemüsebrühe - und Kalbsfond ablöschen, die Kalbsröllchen oder auch Involtini genannt dazu geben, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren ebenfalls dazugeben und ca. 30 Min. bei geschlossenem Deckel garen.
Als Geschmacksverfeinerung zum Schluss die Zitronen waschen, in Scheiben schneiden und in Butter und etwas Zucker anbraten und dazu servieren.

Als Beilage zu den Involtini passt wunderbar ein Basmatireis oder einfach Stangenweißbrot.

Guten Appetit wünscht der Kochbär!

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Involtini in Zitronensosse

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken