Bild : Aalener Kochbären

Werbung vert

 

 

   
 

Barbarie Entenbraten

 
 

Mit französischer Barbarie-Ente

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 1 Barbarie Ente (3 kg)
  • 3 säuerliche kleine Äpfel
    (Boskop oder Rubinette), ,
  • 2 Zwiebeln,
  • 100 g Lauch,
  • 100 g Sellerie,
  • 2 Tomaten,
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 EL Tomatenmark,
  • 2 EL Creme fraîche,
  • 2 EL Mehl oder Soßenbinder.

Gewürze für das Gemüse :

  • Lorbeerblatt,
  • 3 Nelken,
  • 3 Wacholderbeeren,
  • 5 Korianderkörner,
  • Majoran,
  • Thymian,
  • Salz,
  • Pfeffer

Als Beilagen:

  • 1 Dose Rotkraut ( ca. 800 g ).,
  • Semmelnknödel nach Grundrezept herstellen.

Garzeiten allgemein:

Man rechnet pro kg Ente 70 Minuten!
1900-2400 g ca. 140-170 Minuten
2500-2900 g ca. 175-205 Minuten
3000-3400 g ca. 220-240 Minuten
Mit Füllung erhöht sich die Garzeit! Die Ente ist fertig, wenn beim Einstechen mit einer Nadel an der dicksten Stelle kein roter Fleischsaft austritt.

 

Barbarie-Entenbraten
 

Werbung R4

 

Zubereitung :

   

Für dieses Rezept Barbarie-Entenbraten:

Von der Ente die restlichen Federkiele und Flaumfedern auszupfen, eventuell abflämmen (wie bei „Perlhuhn“ beschrieben) Unbedingt die Talgdrüsen am Pürzel entfernen. Die Fettflomen aus dem hinteren inneren Bereich herausziehen und in Stücke schneiden.

Von den Äpfeln mit dem Apfelstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Ente innen salzen, pfeffern und großzügig mit Majoran würzen. Die drei Äpfel hineingeben und die Ente mit Zahnstocher verschließen. Die Ente außen ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

Den Backofen bei Ober-Unterhitze auf 250 °C vorheizen, bei Umluft (3-D Umluft) nicht vorheizen bei 225 °C. Im Bräter die Fettflomen bei etwa 180 °C auslassen, die Ente mit der Brustseite nach unten hinein geben mit dem Entenfett begießen. Den Deckel auf den Bräter geben und die Ente 30 Minuten braten.

Dann das Gemüse zugeben und 10 Minuten anschwitzen lassen. Mit 1 Liter Wasser aufgießen, die Hitze reduzieren (bei Ober-Unterhitze auf 180 °C, bei Umluft auf 160 °C) und offen 170 Minuten braten. Dabei die Ente immer wieder mit dem Bratensaft begießen. Die Ente ist fertig, wenn beim Einstechen mit einer Nadel oder einem spitzen Messer an der dicksten Stelle kein roter Fleischsaft austritt.

Das Rotkraut aus der Dose leicht mit einer Messerspitze Zimt würzen und in der Mikrowelle 5 Min. erhitzen.

Wenn die Ente gar ist, herausnehmen und beiseite legen. Die Gemüse mit dem Sud durch ein Spitzsieb gießen. Den Sud auffangen. Eine Alufolie auf die Fettpfanne legen, die Ente mit der Brustseite nach oben darauf legen. Die Brust der Ente mit ca. 10 g Butter bestreichen und bei 200°C noch 10 Min. bräunen.

Inzwischen in einer Kasserolle von dem Sud das Fett abschöpfen, wieder aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Majoran sowie einem EL Tomatenmark würzen. Die Creme fraîche mit Mehl und 1 EL Wasser verrühren und damit die Soße andicken.

Die Ente zerlegen, mit den Äpfeln, den Semmelknödeln und der Soße auf den Tellern anrichten. Das Rotkraut getrennt dazu reichen.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Barbarie-Entenbraten

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken

 
   

Werbung MGA