Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Senfkrustenbraten mit Biersoße, Schweinebraten

 
 

Vom Schwäbisch - Hällischen Landschwein

   
 

Zutaten Für 4 Portionen :

   
  • 1,2  kg    Schweinebraten
    (aus der Keule oder Schulter mit Schwarte),
  • 80   g     Grobkorn-Senf,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • 2     EL   OlivenÖl,
  • 1             Zweig Rosmarin,
  • 1             Zweig Thymian,
  • 2             kleine Zwiebeln,
  • 1             Möhre,
  • 50   g     Lauch,
  • 50   g     Sellerie,
  • 2             Lorbeerblätter,
  • 2             Nelken,
  • 10           Pfefferkörner,
  • ½     l      Bier (malzig, nicht zu stark gehopft)
  • 400 ml   Kalbsfond,
  • 1      EL  dunkler Soßenbinder,
  • 500 g     Nudeln

frisch gemahlener Pfeffer,
Salz.

 

Bild : Senfkrustenbraten mit Biersoße, Schweinebraten
 
 

Zubereitung :

   

Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Die Schwarte des Schweinebraten vorsichtig (nicht zu tief !) würfelförmig einschneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und mit dem Grobkorn-Senf ringsherum ( außer auf der Schwarte ) bestreichen. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Wurzelgemüse waschen, putzen und in 1 cm große Würfel schneiden. Einen Bräter mit Olivenöl innen einpinseln, das Gemüse gleichmäßig verteilen und die Kräuter in die Mitte geben. Den Schweinebraten mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse mit den Kräutern setzen. Die Hälfte des Bieres angießen (neben das Fleisch gießen). Den Schweinebraten mit dem Bräter in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 150 °C Umluft etwa 3 bis 4 Stunden garen. Von Zeit zu Zeit mit dem Bratensaft beschöpfen (jetzt auch oben drüber). Mit dem Bratenthermometer prüfen ob der Braten gar ist. ( Oder mit einem Messer hineinstechen - wenn kein roter Saft mehr austritt ist der Braten gar).
Dann den Schweinebraten auf ein Gitter mit Auffangschale darunter setzen und bei 180 °C zum Krustenbraten bräunen lassen.
Den Bratenfond durch ein Spitzsieb seihen und gut nachdrücken. Den Bratenfond in einer Soßenkachel wieder erhitzen. Eventuell etwas Fett abschöpfen. Mit Bier und Kalbsfond auffüllen, aufkochen und mit Soßenbinder andicken.
Die Zumhofer Hausnudeln bissfest garen. Den Braten in dicke Scheiben schneiden. Auf vorgewärmte Teller anrichten, mit der Soße begießen und eine Portion Nudeln dazu geben.

 

Klassisch schwäbisch gehören dazu noch Blattsalate und Kartoffelsalat.
Als Getränk natürlich das gleiche Bier, mit dem die Soße zubereitet wurde.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Senfkrustenbraten mit Biersoße

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken