Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Krustenbraten mit Apfel-Pflaumenfüllung

 
 

Schweinebraten

   
 

Zutaten Für 6 bis 8 Portionen :

   
  • 1 kg Schweinebauch mit Schwarte, ausgelöst
    und zum Füllen eingeschnitten,
  • 100 g Backpflaumen, ohne Stein,(Soft-Pflaumen)
  • 300 g Apfelwürfel von feinsäuerlichen Äpfeln,
  • Saft einer halben Zitrone,
  • 2 EL Semmelbrösel,
  • 2 TL fein gehackte frische Rosmarinnadeln,
  • ½ TL Salz,
  • ½ TL Zucker,
  • Küchengarn zum Zunähen,
  • 6 ganze Nelken,
  • 1 EL Öl,
  • 1 Würfel Fleischbrühe,
  • 200 ml Sahne,
  • 1 TL heller Soßenbinder,

Salz, weißer Pfeffer frisch aus der Mühle.

Als Sättigungsbeilage :

Semmelknödel oder Nudeln, die viel Soße aufnehmen können.

 

Bild : Schweinebauch - gefüllt
 
 

Zubereitung :

   

Die Schwarte des Schweinebauches kreuzweise einschneiden, so dass Würfel entstehen. Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen, den Zitronensaft hineingeben. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelviertel kurz in das Zitronenwasser tauchen. Die Äpfel in Würfel schneiden und die Apfelwürfel bis zur Weiterverwendung in das Zitronenwasser geben. Die Pflaumen grob würfeln. In Einer Schüssel mit den Semmelbröseln vermengen, die Apfelwürfel, die fein gehackten Rosmarinnadeln, Salz und Zucker zugeben und alles gut vermischen. Die Mischung fest in die Fleischtasche drücken. Die Öffnung mit Küchengarn zunähen. Die Nelken, verteilt über den Schweinebauch, in Schnitte stecken. (Eventuell mit einem spitzen Messer vorstechen.) Den Backofen auf 190 ° C vorheizen. Einen Bräter mit Öl einpinseln, den gefüllten Schweinebauch mit der Schwarte nach oben hineinlegen und mit 190 ° C bei Umluft 1,5 Stunden braten. Nach einer halben Stunde den Fleischbrühwürfel mit ½ l Wasser aufkochen und neben den Schweinebraten gießen. Während der Garzeit den Schweinebraten mit dem Bratensaft beschöpfen. Nach einer Stunde die übrig gebliebene Füllmasse zugeben.
Wenn der Schweinebraten nach 1,5 Stunden fertig gegart ist, aus dem Bräter nehmen. Den Bratensatz lösen und den Bratensaft aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf gießen. Den Bräter auswischen und den Schweinebraten wieder hinein geben und im abgeschalteten Backofen 10 Min. ruhen lassen. Inzwischen aus dem Sieb etwa eine Tasse Apfelwürfel und einige Pflaumen entnehmen. Restliche Apfel- und Pflaumenwürfel durch das Sieb in den Bratensaft passieren. In einer Tasse den Soßenbinder mit 2 EL Sahne verrühren. Die Soße aufkochen und die Sahne - Soßenbinder Mischung einrühren. Kurz durchkochen lassen. Restliche Sahne einrühren und abschmecken. Apfel- und Pflaumenwürfel wieder zugeben.
Zum Servieren den gefüllten Krustenbraten parallel zur Öffnung für die Füllung in drei breite Scheiben schneiden. Das Küchengarn entfernen. Die Scheiben halbieren. Als Sättigungsbeilage passen dazu Semmelknödel oder Nudeln die viel Soße aufnehmen können.

Backpflaumen

Backpflaumen oder Dörrpflaumen passen wunderbar zu Schweinefleisch. Dörrpflaumen gibt es heute als sogenannte Soft - Pflaumen. Diese haben noch erhebliche Restfeuchte und müssen für die Verwendung nicht eingeweicht werden. Wenn Sie echte Dörrpflaumen verwenden, sind 200 g für dieses Rezept erforderlich.
Ein ganz leckeres Rezept mit Backpflaumen ist auch unser Schweineschnitzel mit Backpflaumen

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Krustenbraten - mit Apfel-Pflaumenfüllung

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken