Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Entenbraten

 
 

gefüllte Ente

   
 

Zutaten für 6 Portionen :

   
  • 2500g ganze Ente, küchenfertig
  • 3 säuerliche kleine Äpfel ( Boskop oder Rubinette ),
  • 3 Walnüsse,
  • 20 g Butter,
  • 1 EL Öl,
  • 2 Zwiebeln,
  • 100 g Lauch,
  • 100 g Sellerie,
  • 2 Tomaten,
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 EL Tomatenmark,
  • 2 EL Crème fraîche,
  • 2 EL Mehl oder Soßenbinder,

Gewürze :

  • Lorbeerblatt,
  • 3 Nelken,
  • 3 Wacholderbeeren,
  • 5 Korianderkörner,
  • Majoran,
  • Thymian,
  • Salz,
  • Pfeffer

Beilage : Semmelnknödel nach unserem Grundrezept und 1 Dose Rotkraut ( ca. 800 g ).

Bild : Entenbraten
 
 

Zubereitung :

   

Von der Ente die restlichen Federkiele und Flaumfedern auszupfen, eventuell abflämmen ( wie bei "Perlhuhn" beschrieben ). Unbedingt die Talgdrüsen am Pürzel entfernen.
Von den Äpfeln mit dem Apfelstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Walnüsse knacken, schälen und mir dem Küchenmesser grob zerkleinern. Mit 10 g Butter verkneten, etwas Zimt darunter mischen und in die Äpfel füllen. Die Ente innen salzen, pfeffern und großzügig mit Majoran würzen. Die drei Äpfel hineingeben und die Ente mit Zahnstocher verschließen. Die Ente außen ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

 

Das geputzte, grob zerkleinerte Gemüse auf die geölte Fettpfanne verteilen. Das Auflagegitter aufsetzen. Darauf die Ente mit der Brustseite nach unten legen. Im vorgeheizten Backofen mit Umluft zunächst bei 160 ° C 15 Min. braten, dann 1/2 L Wasser und die Gewürze zugeben, weitere 45 Min. bei 180° C garen. Danach die Ente umdrehen und die Temperatur auf 200 °C erhöhen, Wasser aufgießen bis zu den Auflageblechen, nach 45 Min. testen, ob die Ente schon gar ist. Dazu stechen Sie mit einem scharfen Messer direkt neben dem Brustbein tief ein - kommt noch roter Saft, geben Sie jeweils 15 Min. zu. ( Gesamtgarzeit ca. 2 ½ Stunden. )
Das Rotkraut aus der Dose leicht mit einer Messerspitze Zimt würzen und in der Mikrowelle 5 Min. erhitzen.

 

Wenn die Ente gar ist, herausnehmen und beiseite legen. Die Gemüse mit dem Sud durch ein Spitzsieb gießen. Den Sud auffangen. Eine Alufolie auf die Fettpfanne legen, die Ente mit der Brustseite nach oben darauf legen. Die Brust der Ente mit ca. 10 g Butter bestreichen und bei 200°C noch 10 Min. bräunen.

 

Inzwischen in einer Kasserolle von dem Sud das Fett abschöpfen, wieder aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Majoran sowie einem EL Tomatenmark würzen. Die Creme fraîche mit Mehl und 1 EL Wasser verrühren und damit die Soße andicken.

 

Die Ente zerlegen und mit den Äpfeln, den Semmel(n)knödeln und der Soße auf den Tellern anrichten. Das Rotkraut getrennt dazu reichen.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Entenbraten

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken