Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Pörkölt, Marhapörkölt, Puszta Pörkölt

 
 

und hätten sich auch alle Speisekarten dieser Welt gegen Ungarn verbündet - das Original Gulasch ist eine Suppe !
Und was alle Nichtungarn für Gulasch halten ist die ungarische Nationalspeise - eben das pörkölt!

   
 

Zutaten für 6 Portionen :

   
  • 800 g Rindfleisch ( Schulter, Wade ),
  • 100g Bratfett,
  • 300g Zwiebeln,
  • 30 g Edelsüßpaprika,
  • 2 Knoblauchzehen,
  • 1 TL Kümmel,
  • 1 EL Majoran,
  • 1 EL Tomatenmark,
  • Salz,
  • 1 roter Paprika

 

Bild : Pörkölt, Marhapörkölt mit Tarhonya
 
 

Zubereitung :

   

Das Rindfleisch in Würfel ( 1 cm ) schneiden. In einem großen Topf das Fett erhitzen und die fein gehackten Zwiebeln hellbraun rösten. Dann die Fleischwürfel und das Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten. Das Paprikapulver einstreuen, alles kurz wenden, dann mit etwas Wasser ablöschen. Fein gehackter Knoblauch, Kümmel und Majoran zugeben, salzen und zugedeckt ca. 40 Min. dünsten. Ab und zu umrühren und bei Bedarf Wasser nachgießen. Nach 40 Min. die entkernte und in Streifen geschnittene Paprikaschote zugeben und noch etwa 30 Min. weiter dünsten, bis das Fleisch gar ist. Beim Pörkölt ist wichtig, dass es am Ende nur wenig Saft hat.

Dazu gehört als Beilage Tarhonya. - Siehe unter Beilagen.

 

Das mit Majoran gewürzte Pörkölt wird auch Pußtapörkölt genannt.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Pörkölt, Marhapörkölt

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken