Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Fischragout ungarisch

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 750 g Goldbrassen (oder Doraden)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/4 l saure Sahne
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Stärkemehl
  • Aromat oder Fondor

 

 
 
 

Zubereitung :

   

Das Fischfilet waschen, in 1 cm breite Streifen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Paprika waschen, Stielansatz und Kerngehäuse entfernen und in Streifen schneiden. Zwiebelscheiben und Paprikastreifen etwa 5 Minuten im Fett dünsten. Das in Streifen geschnittene Fischfilet darauf legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Weißwein aufgießen und etwa 10 Minuten leicht dünsten.

 

Die Goldbrassenfilets auf einer vorgewärmten Platte anrichten, die Sahne mit Paprika und Stärkemehl verrühren und zu der Fischbrühe gießen. Aufkochen lassen, die Soße pikant mit Aromat oder Fondor und Pfeffer abschmecken und den Fisch mit der Soße umgießen.

 

Mit Reis servieren.

 

Das Rezept stammt aus den handschriftlichen Aufzeichnungen von Britta. (ca. 1968). Wie bei vielen älteren "ungarischen" Rezepten wird hier "grüner Paprika" vorgeschlagen. Zu dieser Zeit war der echte gelbgrüne ungarische Paprika in Deutschland vermutlich nicht zu bekommen. Mir würde das Gericht mit dem echten gelbgrünen Paprika besser schmecken. (Max - der Kochbär von www.kochbaeren.de)

 

 
 

Rezepte > Fischgerichte Rezept : Fischragout ungarisch

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de