Bild : Kochbaeren

 

Lachs baskische Art, Saumon à la basquaise

 
 

Rezept von den kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen :

Bild: Lachs baskische Art
 

1 große Zwiebel

 

schälen und fein würfeln.

2 Knoblauchzehen

 

schälen und fein würfeln. In

2 EL Olivenöl

 

anbraten, ohne dass sie Farbe nehmen.

2 Paprikaschoten, rot

 

und

6 Paprikaschoten grün, süß

 

die Stängel entfernen, entkernen und die Scheidewände entfernen. Dann klein würfeln. Zu Zwiebel und Knoblauch geben.

5 Tomaten, gut reif

 

würfeln und dazu geben.

1 Lorbeerblatt

 

und

1/2 TL Piment d'Espelette

 

zugeben. Mit

Salz

 

und

Pfeffer, frisch aus der Mühle

 

würzen.

100 ml Gemüsebrühe

 

angießen. Bei schwacher Hitze 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Inzwischen in eine separaten Pfanne

2 EL Olivenöl

 

geben,

500 g Bio-Lachs

 

kurz kalt abspülen, trocken tupfen. Den Lachs auf der Haut in die kalte Pfanne legen und erhitzen. Wenn die Haut gebräunt ist, den Lachs umdrehen, die Pfanne ausschalten und den Lachs glasig ziehen lassen. Warm stellen. Wenn das Gemüse gegart ist, nachwürzen und den Lachs darauf erwärmen. Heiß servieren.

 
 

Da unsere Tomaten einen schwachen Geschmack haben, haben wir mit den Zwiebeln noch einen Esslöffel Tomatenmark mit geschmort.

 

Bild: Das Paprikagemüse

 

 

 

 

 
 

Rezepte > Fischrezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken