Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Rotbarschfilets sizilianisch

 
 

 

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 4 Rotbarschfilets je ca. 100 g
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
    (vom Fuße des Ätna)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • 4 Pfefferkörner
  • 2 EL getrocknete Rosmarinnadeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 TL Kapern Lilliput
    (Kapern nonpareilles)
  • 4 Sardellenfilets
  • 125 ml trockener Weißwein

Als Beilage:

  • 1 Kochbeutel Reis
  • Salz
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • 2 TL Butter

Garnierung: Petersilie und Cocktailtomaten

Bild: Rotbarschfilets sizilianisch
 
 

Zubereitung :

   

Dieses Rezept für Rotbarschfilets auf sizilianische Art entstand ganz spontan, nachdem wir Kochbaeren von www.kochbaeren.de unbehandelte sizilianische Bio-Zitronen aus Plantagen vom Fuße des Ätna in unserem Lieblings-Supermarkt entdeckt hatten. Rotbarschfilets hatten wir im Gefrierschrank. Die wurden nun langsam aufgetaut, abgetrocknet und mit Zitronensaft beträufelt.
Die Auftau-Zeit habe ich genutzt und 2 EL getrocknete Rosmarinnadeln mit ein paar Pfefferkörnern und 1 EL grobes Salz im Mörser fein zerrieben. Dieses Pulver habe ich dann mit 3 EL Olivenöl zu einer Paste vermengt. Der Backofen wurde zwischenzeitlich auf 200 °C Umluft vorgeheizt.

Eine feuerfeste Glasform wurde mit Olivenöl ausgestrichen und die Rotbarschfilets nebeneinander hinein gelegt. Dann wurden die Fischfilets mit der Rosmarinpaste bestrichen. Nun wurde die gewaschene Zitrone in dünne Scheiben geschnitten, wobei die Kerne entfernt wurden. Diese Zitronenscheiben wurden nun schuppenartig auf die Filets gelegt. Dann wurden die Liliput-Kapern (das sind übrigens die Besten) verteilt. Auf jedes Filet kommt nun noch ein Sardellenfilet. Hat man in Salzlake eingelegte Sardellenfilets, sollte man diese kurz mit lauwarmen Wasser abspülen. Nun wurde vorsichtig der Wein neben dem Fisch angegossen. Dann kamen die Rotbarschfilets auf sizilianische Art zum Überbacken für 20 Minuten in den Backofen.

In der Zwischenzeit wurde der Reis im Kochbeutel gekocht. Zwei Förmchen vorgewärmt, mit Butter ausgestrichen und der Boden mit fein gehackter Petersilie bestreut. In diese Förmchen wurde der gegarte und abgetropfte Reis gedrückt und zum Servieren auf die Teller gedrückt. Daneben wurden die Rotbarschfilets angerichtet und mit etwas Sud beträufelt. Als Garnierung haben wir noch Cocktailtomaten und krause Petersilie verwendet.

 

Guten Appetit wünschen die Kochbären.

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Rotbarschfilets sizilianisch

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken