Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Frische Makrelen, mariniert

 
 

Sgombri alla marinara

   
 

Zutaten für 6-8 Portionen :

   
  • 4 frische Makrelen (je 300 g)
  • 1 Bund frische Minze
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/8 l Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
 
 

Zubereitung :

   

Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Makrelen schuppen, ausnehmen, mit einem Löffel die Niere herauskratzen, den Kopf entfernen und kurz unter fließendem Wasser abspülen. In eine feuerfeste Form legen, salzen, ½ TL Pfefferkörner und 2 Lorbeerblätter aufstreuen. Mit 3 bis 4 EL Zitronensaft beträufeln und soviel Wasser aufgießen, dass die Makrelen knapp bedeckt sind.

Im vorgeheizten Backofen garen. Die Makrelen aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen. Die noch warmen Makrelen am Rücken aufschneiden und die Haut abziehen. Etwas abkühlen lassen, danach die Filets auslösen. Eine flache dekorative Form bereit stellen.

Die Kräuter waschen, trocken tupfen und nicht zu fein schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Kräuter und Knoblauch mit 1/8 Liter Weißwein vermischen. 4 EL Olivenöl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Einige Makrelenfilets in die Form legen, mit einem Teil der Kräutermarinade beträufeln. Die anderen Makrelenfilets darüber legen und mit der restlichen Kräutermarinade beträufeln. Die Form abdecken und im Kühlschrank mindestens einen Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit frischen Kräuterblättchen garnieren.

Dazu Weißbrot oder Ciabatta reichen.

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Frische Makrelen, mariniert

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken