Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Steinbuttröllchen in Fischsuppe

 
 

An der Ostsee gibt es noch Orte, an denen die Fischer ihren Fang direkt ab Kutter verkaufen. Unter den Plattfischen ist der Steinbutt einer der schmackhaftesten. Mit unserer Camping-Küche haben wir uns diese Spezialität zubereitet.

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 2 kleine Steinbutte
  • 8 Zahnstocher

Für die Fischsuppe:

  • 1 Liter Fischsud (von den Köpfen und Karkassen)
  • Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Staudensellerie
  • 50 g Karotten
  • 1 Tomate

Für die Gemüseeinlage:

  • 50 g Staudensellerie
  • 50 g Karotten
  • 2 Kartoffeln (ca. 150 g)
  • 2 Tomaten
  • Salz
  • Currypulver
  • Petersilie
  • 1 Wiesenchampignon (so man gerade einen gefunden hat)
Bild: Steinbuttröllchen in Fischsuppe
 
 

Zubereitung :

   

Die Steinbutte schuppen, ausnehmen und filetieren. Die Karkassen (Gräten), die Leber und die Köpfe in den Topf für den Sud geben. Wer mag und wenn vorhanden auch die Rogen dazu geben. Mit gewürfeltem Staudensellerie, gewürfelten Karotten, geschälter und geviertelter Zwiebel, der Tomate, Nelken, Lorbeerblatt, Salz und 1 ¼ Liter Wasser kurz aufkochen und 40 Minuten ziehen lassen.

Das Gemüse für die Gemüseeinlage fein würfeln. Zuerst den Staudensellerie in den durchgeseihten Sud geben. Dann Karotten und Kartoffeln zugeben und in etwa 15 Minuten weich ziehen lassen. Zum Schluss die Tomate häuten, das Fruchtfleisch würfeln und zugeben. Da wir auf der Campingplatzwiese gerade einen Wiesenchampignon gefunden hatten, wurde dieser geputzt, in Scheiben geschnitten und zur Verfeinerung in die Fischsuppe gegeben.

Die Steinbuttfilets haben wir eingerollt und mit je einem Zahnstocher fixiert und in 4 Minuten in der Fischsuppe gar ziehen lassen. Die Fischsuppe mit den Steinbuttröllchen haben wir mit Salz und etwas Currypulver abgeschmeckt.

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Steinbuttröllchen in Fischsuppe

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken