Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Flunder gegrillt

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 1 große Flunder (1,4 kg Lebendgewicht)
  • 1 Zitrone
  • Meersalz
  • 2 TL Thymian, getrocknet, gerebbelt
  • 1 TL gehackte frische Rosmarinnadeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Alufolie
Bild: Flunder gegrillt
 
 

Zubereitung :

   

Wir Kochbären haben dieses Rezept mit einer frischen Flunder vom Kutter an der Ostsee auf dem Lavastein-Gasgrill erprobt. Aber auch zu Hause mit dem Backofengrill läßt sich dieser leckere Plattfisch zubereiten:

Den Backofengrill vorheizen. Die Fettpfanne mit Alufolie auslegen und diese mit 1 EL Olivenöl gut einölen.

Die küchenfertige Flunder: Kopf und Innereien sind entfernt, Flossen sind mit einer Schere abgeschnitten, nochmals kontrollieren. Wenn die schwarze Niere noch drin ist, diese mit einem Löffel auskratzen. Die Flunder kurz mit kaltem Wasser abbrausen und abtrocknen.
Mit einem scharfen Messer die dunkle Haut der Flunder mehrmals schräg - nicht zu tief - einschneiden. Die Flunder innen und außen mit etwas Zitronensaft säuern. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen mit dem Olivenöl vermischen. Die Knoblauchzehe häuten und durch die Knoblauchpresse in die Öl-Marinade drücken, Meersalz einrühren. Mit einem Espressolöffel die Marinade in die Einschnitte der Haut einarbeiten. Restliche Marinade in das Innere der Flunder geben.

Die Flunder mit der hellen Hautseite auf mit Alufolie belegter Fettpfanne in den Backofengrill schieben und 15 bis 20 Min. grillen. Die Flunder wird nicht gewendet.

Mit Zitronenvierteln, Rosmarinzweig und Thymianzweig garnieren.
Dazu passt unser Fenchel mit Honigglasur und Stangenweißbrot oder Ofenkartoffeln.

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Flunder gegrillt

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken