Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Tilapiafilets mit Risotto vom schwarzen Piemontreis

 
 

Rezept für Feinschmecker

   
 

Zutaten Für 2 Portionen :

   
  • 2 Tilapiafilets (je 200 g),
  • 2 EL Öl,
  • 2 EL Butter,
  • Saft einer halben Zitrone,
  • Mehl,
  • Salz, frischer Pfeffer aus der Mühle,
  • Zitronenscheiben und Blattpetersilie zum Garnieren.

Für das Risotto piemontese :

  • 150 g schwarzer Piemont - Reis,
  • 100 g Arborio- Risotto-Reis,
  • 1 Zwiebel,
  • ½ L Fleischbrühe,
  • ¼ L Weißwein,
  • 1 EL Butter,

Krustentiersoße :

  • 1 Schalotte,
  • 1 Becher ( 200 g ) Sahne,
  • 100 ml Riesling ( Weißwein ),
  • 200 ml Fischfond,
  • 2 cl Pernod ,
    oder Noilly Prat
  • 1 TL Krustentierpaste (Lacroix),
  • 20 g eiskalte Butter,
  • Salz, Pfeffer,
  • 1 EL Zitronensaft.
Bild : Tilapiafilets mit Risotto vom schwarzen Piemontreis
 
 

Zubereitung :

   

Zuerst das Risotto mit schwarzem Piemontreis :

Zwiebel fein würfeln und in einer großen Kasserolle mit Butter glasig braten, den gewaschenen Piemontreis einstreuen und rühren bis er glasig ist. Dann eine Tasse heiße Fleischbrühe und Weißwein aufgießen und weiter rühren. Sobald die Flüssigkeit fast verdampft ist, wieder Brühe aufgießen, leise köchelnd weiter garen lassen, dabei rühren. Es soll stets nur so viel Brühe im Topf sein, dass der Reis eben bedeckt ist. Nach etwa 20 Min. sollten die Reiskörner gar sein, aber noch Biss haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Risotto soll jetzt so feucht und cremig sein, dass er im Topf beim Schräg halten fließt. Von der Kochplatte nehmen und noch 1 bis 2 Min. quellen lassen.

Nun die Krustentiersoße zubereiten :

Dazu die Schalotte abziehen und in feine Würfel schneiden. In einer Kasserolle die Schalotte mit dem Weißwein begießen, den Pernod hinzugeben und zum Kochen bringen. Sobald die Mischung kocht, den Fischfond hinzugeben und 15 Min. kochen lassen, dabei auf die Hälfte reduzieren. Die Sauce dann durch ein feines Sieb gießen um die Schalottenstücke zu entfernen. Die Sahne zugeben, dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen und dann die Soße mit Krustentierpaste, Salz, Pfeffer, und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Stabmixer sorgfältig aufmixen, dabei die eiskalten Butterstückchen untermixen.

Die Tilapiafilets :

Die Tilapiafilets kalt abbrausen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft marinieren. Nach 10 Min. trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in der Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen. Wenn das Öl heiß ist, die Tilapiafilets mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abschütteln und die Tilapiafilets bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Anrichten :

Je eine Portion Risotto piemontese auf die vorgewärmten Teller verteilen und mit einem Blättchen Petersilie garnieren. Ein Tilapia - Filet dazu legen und etwas Krustentiersoße darüber gießen.

 

Tipp der Kochbären :

Als Fischfilet eignet sich jedes grätenfreie Barsch-Filet, also auch Barschfilet, Doradenfilet, Rotbarschfilet ...

Wenn Sie keinen Pernod zu Hause haben - Noilly Prat ( trockener französischer Wermut ) ist genau so gut geeignet.

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Endiviensalat

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken