Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Seeteufel-Medaillons

 
 

 

   
 

Zutaten Für 4 Portionen :

   
  • 350 g Seeteufelfilet (Lotte),
  • 1 Fenchelknolle,
  • 1 rote Zwiebel,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 Zitrone (unbehandelt),
  • 1 Prise gemahl. Koriander,
  • 1 Prise gemahl. weißen Pfeffer,
  • 1 Prise gemahl. Pimentkörner,
  • 1 getrocknete kleine Chilischote,
  • 125 ml trockenen Weißwein,
  • Saft einer Zitrone,
  • 4 EL Olivenöl,
  • 1 TL Honig,
  • 1 Mini-Gurke,
  • 1 Radiccio Trevisio,
  • 1 EL gehackte Blattpetersilie,

Salz,
etwas Mehl.

 

Bild : Seeteufel-Medaillons
 
 

Zubereitung :

   

Das Seeteufelfilet kalt abbrausen, mit Haushaltspapier trocken tupfen und in 2 cm breite Scheiben schneiden. Fenchel putzen, Zwiebel und Knoblauch von der äußeren Schale befreien. Den Fenchel, Knoblauch und die Zwiebel in hauchdünne Streifen schneiden. Die Zitrone kurz unter heißem Wasser waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben nochmals vierteln. Alle Zutaten dann in eine Schüssel geben.

Nun eine Marinade herstellen und zwar: Gemahlenen Koriander, Pfeffer und Piment mit dem Wein und dem Zitronensaft vermischen. 1 Lorbeerblatt und die zerkleinerte Chilischote zugeben. Die Marinade mit Olivenöl verfeinern und über den Fisch und das Gemüse gießen. Zugedeckt ca. 2 ½ Std. ziehen lassen und dabei ab und zu vorsichtig mischen. Nun den Fisch herausnehmen und gut trocken tupfen. Den Fisch rund herum leicht salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch rundum ca. 3 Minuten anbraten. Dann herausnehmen und warm stellen. Nun das Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit auffangen und das Lorbeerblatt und die Chilistücke entfernen. Das Gemüse ebenfalls glasig anbraten und mit der Marinade aufgießen und ca. 15 Min. dünsten. Mit Honig, Salz und gemahlenen weißem Pfeffer abschmecken. Die Seeteufel-Medaillons zugeben. Nun die Gurke schälen, vierteln, das Kerngehäuse wegschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Den Radiccio Trevisio putzen, halbieren und in ganz dünne Streifen schneiden. Auf einer Platte die Gurkenscheibchen und den Radiccio Trevisio und den Fisch mit dem lauwarmen Zwiebel-Fenchelgemüse darauf anrichten. Mit Blattpetersilie bestreut servieren.

Dazu reichen Sie Fladenbrot oder Stangenweißbrot.

Info : Seeteufel

Der Seeteufel (franz. Lotte) hat einen großen häßlichen Kopf und kommt meist nur als Filet auf die Fischtheke. Sein festes, weißes Fleisch wird von Feinschmeckern hoch geschätzt. Es ist - richtig filetiert - absolut Grätenfrei.

Radicchio

Der hier verwendete Radicchio Trevisiano hat eine Kolbenform wie der Chicoree. Durch seine Bitterstoffe regt er die Galle und damit die Verdauung an. Mehr über die verschiedenen Radicchio Sorten - hier klicken -

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Seeteufel-Medaillons

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken