Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Gefüllte gegrillte Sardinen

 
 

als Vorspeise

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 500 g frische kleine Sardinen,
  • 80 g geriebenes Weißbrot ohne Rinde,
  • 50 g frisch geriebener Parmesan,
  • 2 feingehackte Knoblauchzehen,
  • 1 EL fein gezupftes Basilikum,
  • ½ EL feingehackter Oregano ( oder ½ TL getrockneter ),
  • ½ TL Salz,
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer,
  • 3 EL Olivenöl.

 

Bild : Gefüllte Sardinen
 
 

Zubereitung :

   

Die Sardinen am Bauch aufschneiden. Hinter dem Kopf die Mittelgräte freilegen und diese mitsamt Kopf und Innereien zum Schwanz hin wegziehen. Am Schwanzende abtrennen so dass die Schwanzflosse noch an den Filets bleibt. Die Sardinenfilets kurz unter fließendem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

 

Für die Füllung die Brotbrösel mit dem geriebenem Parmesan, dem gehackten Knoblauch sowie den Kräutern vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Mischung mit Olivenöl zu einer Paste vermengen.

 

Ein Backblech mit Alufolie belegen. Die Alufolie leicht mit Olivenöl fetten. Die Hälfte der Sardinen - Doppelfilets mit der Bauchseite nach oben auf die Alufolie legen. Die Kräuterpaste gleichmäßig verteilen. Die anderen Sardinen mit der Bauchseite nach unten darüber legen.
Bei 180 °C ca. 12 Min. gratinieren.

 

Am besten mit einem frischen Blattsalat ( Mischung ) servieren.

 

Hinweis :

Je kleiner die Sardinen sind, um so mehr Arbeit macht dieses Gericht. Je größer die Sardinen sind, um so fetter sind sie - und um so penetranter schmecken sie.

 

 
 

Rezepte > Fisch Gerichte > Rezept : Gefüllte Sardinen

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de