Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Berglinsen mit Maltagliati und gebratenen Austernpilzen

 
 

Nudel-Reste-Verwertung der Steinpilzravioli

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 150 g Berglinsen (kleine grüne Linsen),
  • ½ Kräuter-Brühwürfel
  • 4 EL Olivenöl, extra
  • 2 EL Balsamico Essig (Il Novizio)
  • 150 g Nudelreste von der Herstellung der Steinpilzravioli
  • 200 g Austernpilze
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz
Bild: Berglinsen mit Maltagliati und gebratenen Austernpilzen
 
 

Zubereitung :

   

Die Berglinsen über Nacht mit Wasser bedeckt einweichen.

Das Einweichwasser von den Berglinsen abgießen. Die Berglinsen in reichlich Wasser mit dem Kräuter-Brühwürfel weich kochen (etwa 30 Minuten). Wenn die Berglinsen gar sind, so viel Brühe weg gießen, dass nur etwa 4 EL Brühe zurück bleibt. Die Berglinsen in dieser Brühe erkalten lassen.

Für die Herstellung der Steinpilzravioli wurden aus dem Nudelteig Kreise ausgestochen. Die Nudelreste dazwischen wurden getrocknet und werden jetzt in reichlich Salzwasser gegart. Sie benötigen etwa 6 Minuten Garzeit. Dann werden sie Abgegossen und sofort unter die Linsen gemengt.

Aus dem Olivenöl und dem Balsamico Il Novizio wird eine Marinade geschlagen, die mit etwas Salz gewürzt wird. Der Il Novizio ist ein echter Balsamico traditionale, der allerdings noch keine lange Lagerung in Holzfässern hinter sich hat. Diese Marinade wird nun unter die Linsen-Nudel-Mischung gemengt.

Die Austernpilze werden geputzt und quer zu den Lamellen in schmale Streifen geschnitten. Diese werden in sehr heißem Butterschmalz scharf angebraten und hinterher leicht gesalzen. Die Berglinsen mit Maltagliati werden auf Teller verteilt und je eine Portion geröstete Austernpilze darüber gegeben.

 

Guten Appetit wünscht euch der Kochbär von www.kochbaeren.de

 

 
 

Rezepte > Linsengerichte > Rezept : Berglinsen mit Maltagliati und gebratenen Austernpilzen

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken