Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Tagliatelle mit Trüffel

 
 

Für dieses italienische Rezept aus dem Piemont muss es nicht unbedingt die weiße Alba-Trüffel (Tuber Magnatum Pico) oder die französische Wintertrüffel Tuber Melanosporum sein. Auch eine Sommertrüffel (Tuber Aestivum) bietet höchsten Genuss. Wichtig ist die Frische der Trüffel, denn unsachgemäß gelagert verliert die Trüffel schnell ihr Aroma. Man sollte sich auch nicht vom Kilopreis für eine Trüffel abhalten lassen. Durch das kräftige Aroma der Trüffel genügen wenige Scheibchen pro Gericht.

   
 

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise :

   
  • 1 Sommertrüffel, 25 g
  • 6 „Nester“ Tagliatelle (150 g)
  • 8 EL Sahne
  • Salz
Bild: Tagliatelle mit Trüffel
 
 

Zubereitung :

   

Für dieses Rezept haben wir fertige, zu „Nestern“ gedrehte Tagliatelle (Paglia e Fieno) in reichlich Salzwasser 4 Minuten „al dente“ gekocht.

Für die Soße haben wir nicht viel Firlefanz gemacht und die Nudeln einfach mit Sahne überzogen.

In vorgewärmten Tellern wurde dann die Trüffel mit dem Trüffelhobel ganz fein über die Tagliatelle gehobelt.

Zu dieser feinen Vorspeise passt ein Gläschen Prosecco wunderbar.

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Tagliatelle mit Trüffel

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken