Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Makkaroni mit Sugo „mafiosi“ und Fleischbällchen

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   

Für das Sugo “mafiosi”:

  • 2 Dosen geschälte Tomaten (je 400 ml)
  • 2 Zwiebeln
  • 2-4 Zehen Knoblauch
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Chilipulver
  • 2 EL Creme fraiche

Für die Fleischbällchen:

  • 2 gut gewürzte, grobe rohe Bratwürste
  • Olivenöl
Bild: Makkaroni mit Sugo „mafiosi“ und Fleischbällchen
 
 

Zubereitung :

   

Für die Makkaroni mit Sugo „mafiosi“ fängt man mit dem Sugo an, da das eine lange Garzeit hat. Wie immer Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. In einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Tomaten aus der Dose im Mixer zerkleinern (nur ganz kurz, damit noch Tomatenstücke übrig sind -> nicht pürieren!) und dazugeben. Ein leicht gehäufter TL Zucker unter rühren.

Nun muss die Sauce einkochen (auf kleiner Flamme, Deckel vom Topf leicht geöffnet).

Das kann schon mal 1 1/2 bis 2 Stunden dauern. Die Sauce sollte von der Konsistenz her dickflüssig sein.

Topf vom Herd nehmen und gehacktes Basilikum und Thymian unter rühren (falls nicht frisch zur Hand, gehen auch getrocknete italienische Kräuter).

Mit Salz / Pfeffer abschmecken. Mit Chili und zwei EL Creme fraiche bekommt man eine sehr leckere Sauce „mafiosi“.

Die Makkaroni in etwa 5 cm lange Stücke brechen und „al Dente“ garen. Das Brät aus den Bratwürsten drücken und mit einem Kaffeelöffel kleine Kügelchen formen. In etwas Olivenöl braten.

Das Rezept für das Sugo „mafiosi“ stammt von unserem Kochfreund und Forumsmitglied Thomas, der es aus Sizilien mitgebracht hat.

 

Guten Appetit wünschen die Kochbären.

Tipp: Wenn Sie den „Mini-Basilikum“ (Kleinblättriger Basilikum) verwenden, brauchen Sie die Blättchen nur abzupfen und nicht weiter zerkleinern.

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Makkaroni mit Sugo „mafiosi“ und Fleischbällchen

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken