Bild : Kochbaeren

 

Erbsensuppe mit Speck

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen :

Rezeptbild: Erbsensuppe mit Speck
 

250 g grüne Trockenerbsen, geschält

mindestens 24 Stunden - am Besten über Nacht - in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag die eingeweichten Erbsen mit dem Einweichwasser kurz aufkochen, abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Anschließend mit

1 Liter Gemüsebrühe

aufkochen und erstmal 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Aufpassen denn die Erbsensuppe schäumt am Anfang etwas.

Inzwischen

1 große Zwiebel

schälen und fein würfeln.

1 große Karotte / Möhre, etwa 100 g

 

1 Stück Knollensellerie, etwa 100 g

und

1 Stange Staudensellerie, etwa 100 g

waschen, putzen und klein würfeln. In einem anderen Topf mit

1 EL Butter, 40 g

andünsten.

2 Scheiben Frühstücksspeck,

je 100 g

mit anbraten. Mit

200 ml Kalbsfond

angießen. Die Gewürze

1/4 TL getrockneter Thymian

oder 3 Zweige frischer Thymian

1/4 TL getrockneter Majoran

und

1 Lorbeerblatt, angeknickt

zugeben und anschließend zur Erbsensuppe geben. Weitere 30 Minuten leise köcheln lassen bis alle Zutaten weich sind.

Vor dem Servieren das Lorbeerblatt und die Thymianzweige entfernen. Abschmecken bzw. nachwürzen mit

Salz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen

und in vorgewärmte tiefe Teller füllen und mit den Speckscheiben servieren.

Alternativ passen als Einlage auch Wienerle, gerauchte Bratwürste oder Saitenwürstle.

Vorbereitungszeit: Einweichen am Vortag - mindestens 24 Stunden

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten zuzüglich Garzeit bis zu 2 Stunden, je nach Qualität der geschälten Erbsen.

Hinweis der Kochbaeren: Die Garzeit kann durch Kochen mit einem Schnellkochtopf erheblich reduziert werden.

 
 
 
 

Rezepte > Suppen-, Eintopf-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken