Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Rote Bete-Suppe

 
 

 

   
 

Zutaten für 6 bis 8 Portionen :

   

 

  • 600 g Weißkohl ohne Strunk, in dünne Streifen geschnitten
  • 500 g gegarte rote Bete
    (1 handelsübliche Packung)
  • 20 g Butter
  • 2 große Karotten (geputzt ca. 150 g)
  • 2 Pastinaken (geputzt ca. 150 g)
  • 1/2 Stange Lauch (ca. 150 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tetrapack passierte Tomaten (500 g)
  • 1 EL Tomatenmark
  • gemahlener Kümmel
  • Salz
  • Lorbeerblatt
  • 2 Liter selbst gemachte Fleischbrühe
    (ersatzweise Instant-Fleischbrühe)
  • gemahlenen Pfeffer
  • gehackten Dill
  • Crème fraîche

Zutaten für die Fleischbrühe :

  • 500 g Rinderbrust
  • 2 Suppenknochen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Stück Lauch
  • 50 g Sellerie
  • 50 g Petersilienwurzeln
  • 50 g Staudensellerie
  • ½ EL Salz
  • geriebene Muskatnuss
  • 2 L Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren,
  • 2 Nelken

 

Bild: Rote Beete-Suppe
 

 

Zubereitung :

   

Zubereitung der Fleischbrühe :

Die Knochen waschen. Das Fleisch in kleinere Stücke schneiden, damit es gut auslaugt. Das Suppengrün putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel pellen und vierteln.

Fleisch mit den angegebenen Zutaten kalt mit Wasser zum Kochen bringen und ca. 1 ½ bis 2 Std. köcheln lassen.

Ab und zu abschäumen. Zum Schluss durch ein Geschirrtuch seihen und mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Tipp der Aalener Kochbären:

Diese Fleischbrühe am Besten einen Tag vorher zubereiten oder auf Vorrat eingefrieren. Sonst macht die Rote-Bete-Suppe viel Arbeit.

Zubereitung der Rote-Bete-Suppe:

Zunächst wird der Weißkohl in dünne Streifen geschnitten oder gehobelt und in Salzwasser mit etwas geriebenen Kümmel ca. 10 Minuten gegart. Nach dem Garen abgießen. In der Zwischenzeit das Gemüse Lauch, Karotten und Pastinaken kurz unter kaltem Wasser abspülen, putzen und den Lauch in dünne Streifen, die Karotten und die Pastinaken in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erwärmen und die Zwiebelstückchen andünsten. Nach und nach das Gemüse und das Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz andünsten. Ganz zum Schluss geben wir den vor gegarten Weißkohl und die Fleischbrühe dazu. Jetzt noch die passierten Tomaten. Die Rote Bete habe wir schon vorgegart gekauft, sodass sie nur noch in dünne Streifen geschnitten werden müssen. Die Rote Bete – Streifen, Lorbeerblatt evtl. etwas Salz in die Suppe geben und ca. 45 Minuten leise köcheln lassen. Ganz zum Schluss mit Salz und evtl. etwas geriebenen Pfeffer abschmecken und mit gehackten Dill und etwas Crème fraîche verziert garnieren.

 

 
 

Rezepte > Suppen und Eintöpfe > Rezept : Rote Bete-Suppe

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken