Bild : Logo Kochbären

 

 

   
 

Schwäbische Hühnersuppe

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   

Für die Hühnerbrühe:

  • ½ Suppenhuhn
  • 2 l Wasser
  • Suppengrün:
    (je 50 g Petersilienwurzel, Pastinake, Karotte, Staudensellerie)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 6 weiße Pfefferkörner
  • 4 Pimentkörner
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Salz

Für die Suppe:

  • 1 L Hühnerbrühe
  • 2 EL Karottenwürfel
  • 2 gehäufte EL Erbsen (TK)
  • 2 EL klein gewürfelte Petersilienwurzel
  • gehackte Blattpetersilie
  • Grün vom Staudensellerie, fein gehackt,
  • 4 kleine Champignons, fein geblättert
  • 200 g Spätzle, gegart
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Curry
  • Salz

 

Bild: Schwäbische Hühnersuppe
 

 

Zubereitung :

   

Das halbe Suppenhuhn kurz unter fließendem Wasser waschen. Petersilienwurzel, Pastinake und Karotten waschen, schälen und grob zerkleinern. Den Staudensellerie waschen und grob zerkleinern. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Nun das zerkleinerte Huhn mit dem Suppengemüse, der Zwiebel, dem angeknickten Lorbeerblatt, Nelken, Pfefferkörner, Pimentkörner und Salz in kaltes Wasser geben und langsam erhitzen. Suppenhuhn nicht sprudelnd kochen lassen, sondern nur simmern lassen, dann muss nicht abgeschöpft werden, denn das wertvolle Eiweiß tritt nicht aus. Zugedeckt ca. 1 Std. 45 Minuten köcheln lassen.

Das halbe Suppenhuhn aus der Brühe nehmen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen. 1000 ml für die Suppe abmessen. Die Haut von den Hühnerteilen lösen und entsorgen. Das Fleisch von den Knochen lösen, klein schneiden und wieder in die Hühnersuppe geben.

Das ausgekochte Gemüse wird ebenso wie die Knochen entsorgt. Karottenwürfel, Würfel von der Petersilienwurzel, Erbsen und fein geblätterte Champignons in die Hühnersuppe geben und noch 5 Minuten köcheln lassen. Die Hühnersuppe ganz zum Schluss mit Muskatnuss, Curry, Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Spätzle werden auf die vorgewärmten Teller verteilt. Vor dem Servieren wird die schwäbische Hühnersuppe noch mit gehackter Petersilie und gehacktem Grün vom Staudensellerie bestreut.

Tipp: Die restliche Hühnerbrühe lässt sich hervorragend eingefrieren.

 
 

Rezepte > Suppen und Eintöpfe > Rezept : Schwäbische Hühnersuppe

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken