Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Grünspargel-Eintopf

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 250 g Grünspargel
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 200 g Zuckerschoten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Hähnchenbrust ohne Haut

Für die Gemüsebrühe:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt

Für das Bärlauchpesto:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL geblätterte oder gestiftelte Mandeln
  • 3 gut gehäufte EL geriebener Parmesan

 

Bild: Grünspargel Eintopf
 

 

Zubereitung :

   

Für den Grünspargel-Eintopf setzen wir zuerst die Gemüsebrühe an. Dazu wird die Zwiebel geschält und halbiert, dann auf der Schnittfläche mit dem Öl in einem großen Topf angebräunt. Mit 2 Liter Wasser wird aufgegossen. Dann kommt das Suppengrün, die Wacholderbeeren und das angeknickte Lorbeerblatt dazu. Hat man die Hähnchenbrust am Knochen gekauft, kann man das Brustfleisch ablösen und die Knochen jetzt dazu geben. Die Brühe lassen wir 2 Stunden kräftig kochen, wobei eventuell auftretender Schaum abgeschöpft wird.

Für das Bärlauchpesto schneiden wir den gewaschenen und trocken geschüttelten Bärlauch in grobe Streifen. Die Mandeln werden in einer beschichteten Pfanne trocken angebräunt. Im Mixer mahlen wir zuerst die Mandeln fein und füllen sie in ein Schälchen um. Dann zerkleinern wir den Bärlauch zusammen mit dem Olivenöl ganz fein und würzen mit Salz. Nun werden noch die Mandeln und der Parmesan untergemengt, fertig ist das Bärlauchpesto.

Den Grünspargel im unteren Drittel eventuell schälen. Weiße Teile wegschneiden, sie sind holzig. Die Spargelstangen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden, dabei die Köpfe beiseite legen. Die Karotten schälen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Petersilienwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zuckerschoten waschen und in drei Teile schneiden. Das Hähnchenfleisch in 1 cm dicke, 2 cm breite und drei cm lange Streifen schneiden.

 
 

Rezepte > Suppen und Eintöpfe > Rezept : Grünspargel-Eintopf

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken