Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Lachs-Mini-Terrinen

 
     
 

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise :

   
  • 150 g geräucherter Lachs
    (in dünnen Scheiben)
  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 4 EL Sahnemeerrettich
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • 4 EL gehackte Blattpetersilie
  • 100 g Schlagsahne
  • etwas gemischten Salat zum Garnieren

 

Lachs-Mini-Terrinen
 
 

Zubereitung :

   

Lachs-Mini-Terrinen

Für die Lachs-Mini-Terrinen 4 kleine Tassen oder 4 kleine Souffleeförmchen (Durchmesser 8 cm /Höhe 4,5 cm) mit kaltem Wasser ausspülen und dann mit Frischhaltefolie auslegen. Die Räucherlachsscheiben in den Förmchen auslegen und auch am Rand hochziehen.

Nun weichen sie die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung ein (5 Minuten). In der Zwischenzeit verrühren sie den Frischkäse mit dem Sahnemeerrettich und würzen ihn mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle. Die Sahne steif schlagen. Nun die Gelatine ausdrücken, in einer Tasse in heißem Wasserbad auflösen und mit der Frischkäsecreme langsam verrühren. Zum Schluss heben sie noch die geschlagene Sahne unter. Nun die Förmchen mit einem Eßlöffel Frischkäsecreme füllen, die gehackte Petersilie darauf verteilen, andrücken und dann den Rest Frischkäsecreme darauf verteilen. Überstehenden Lachs können sie noch darüber klappen und andrücken. Anschließend mit Frischhaltefolie verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Terrinen müssen mindestens 6 Stunden kühlen. Nun stürzen sie die Lachs-Mini-Terrinen vorsichtig auf Teller und entfernen die Frischhaltefolie, dann garniert mit etwas gemischten Salat servieren und Toastbrot bzw. Stangenweißbrot dazu reichen. Auch Pumpernickel-Brot passt sicher dazu.

Tipp der Kochbären zu den Lachs-Mini-Terrinen:

Anstatt gehackter Petersilie können sie auch frisch gehackten Dill verwenden. Der Inhalt eines Souffleeförmchen reicht halbiert auch für zwei Personen.

 

 
 

Rezepte > Vorspeisen > Rezept : Lachs-Mini-Terrinen

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken