Bruschetta mit Garnelen Rezept

Zutaten für 4 Portionen als Snack :

  • 4 Scheiben Kastenweißbrot
    oder „American Super Sandwich“
  • 24 rohe Garnelen ohne Kopf und Schale
  • 1 El Olivenöl zum Braten
  • 2 EL Olivenöl extra zum Beträufeln
  • 1 Limette
  • Meersalz
Bild: Bruschetta mit Garnelen

Bruschetta mit Garnelen

Für die Bruschetta mit Garnelen haben wir die Weißbrotscheiben kräftig getoastet. Die Garnelen säubern (kontrollieren ob der Darm auch gründlich entfernt ist). Dann wurden die Garnelen im Olivenöl angebraten. Etwa 3 Minuten – nicht zu lange braten sonst werden sie hart – und auch durch längeres braten nicht mehr weich! Dann wurden die Garnelen in einer Schüssel mit Olivenöl, Limettensaft und feine Streifen von der Limettenschale mariniert.

Die Weißbrotscheiben (Wir nehmen gerne die großen Toastbrote „Amercan Super Sandwich“.) haben wir diagonal halbiert und dann die marinierten Garnelen darauf verteilt. Vor dem Servieren haben wir die Bruschetta mit Garnelen noch mit Meersalz bestreut und ein paar Limettenstreifen (Zesten) dekorativ darauf garniert.

Bruschetta mit Garnelen

Wie man Zesten herstellt, haben wir auf unserer Seite "Tipps" beschrieben.

Bruschetta (sprich: Brusketta) ist eigentlich eine typische Spezialität der italienischen Abruzzen. Dort wird es traditionell mit gerösteten Bauernbrot-Scheiben gemacht, die heiß mit Knoblauch eingerieben werden und mit einer Mischung aus gehackten Tomaten, Knoblauch und Blattpetersilie belegt werde. Inzwischen sind die Bruschettas in Deutschland weit verbreitet und jeder macht sie anders. Wir haben eine Variante mit Garnelen ausprobiert, die durch feine Streifen von der Limettenschale ein besonderes Aroma erhält.

Rezept drucken


Snacks, amuse gueule, Rezept


  Bild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: Ziffer